Diese Webseite verwendet Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen dieses Angebot leicht zugänglich zu machen, Inhalte zu personalisieren, Ihre Zugriffe auf die Webseite zu analysieren und Ihnen ggf. personalisierte Angebote unterbreiten zu können. Hierzu kann es notwendig sein, dass die Informationen über Ihre Verwendung der Webseite an Partner weitergegeben werden. Diese führen die gesammelten Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie an anderer Stelle bereitgestellt haben. Eine Weitergabe erfolgt dabei aber nur mit Ihrer Einwilligung und unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorgaben. Weiterführende Informationen über die hier verwendeten Cookies erfahren Sie in den folgenden Erklärungen zu den jeweiligen Cookies.

Notwendige Cookies helfen dabei, Ihnen die Funktionen der Webseite zugängig zu machen, indem sie Grundfunktionen die zuletzt angesehen Wertpapiere und Ihre Entscheidung für oder gegen die Nutzung der jeweiligen Cookies speichert. Die Webseite wird ohne diese Cookies nicht so funktionieren, wie es geplant ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ Verantwortlicher
CookieConsent3473 Moneyspecial Um diese Cookiebar auszublenden. 1 Jahr http Infront Financial Technology GmbH
Die Cookie-Erklärung wurde das letzte Mal am 21.08.2020 von Infront Financial Technology GmbH aktualisiert.
Drucken

19.01.2022 - 19:37

BUSINESS WIRE: Perpetua veröffentlicht EU-Werbe-Benchmarks von Amazon für das vierte Quartal 2021

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

Volumenindikatoren in den Bereichen Sponsored Products, Sponsored Brands, Sponsored Display und Amazon DSP zeigen im vierten Quartal in Europa deutliches Wachstum

TORONTO und LONDON --(BUSINESS WIRE)-- 19.01.2022 --

Perpetua, ein Weltmarktführer im Bereich E-Commerce-Advertising und Business-Intelligence-Software veröffentlichte heute seinen 2021 Q4 EU Amazon Benchmark Report, der die bedeutendsten Trends und Kennzahlen zu Amazon in fünf europäischen Ländern - Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien - zeigt. Der Amazon Advertising Benchmark Report von Perpetua offenbart, dass das vierte Quartal 2021 erwartungsgemäß das bislang stärkste Quartal mit einer Zunahme im Hinblick auf alle wesentlichen Kriterien war - mit den bislang höchsten Zuwächsen (25 %). Großbritannien zeigte die größte Zunahme in allen Schlüsselkategorien im Bereich Sponsored Products, knapp gefolgt von Italien und Deutschland.

Der 2021 Q4 EU Benchmark Report von Perpetua basiert auf den Leistungsdaten der von Perpetua verwalteten Kampagnen und untersucht die Leistung in folgenden 13 Kategorien: Schönheitsprodukte, Bücher, Bekleidung und Ausstattung, Elektronik, Nahrungsmittel, Gesundheit und Nahrungsergänzungsmittel, Heimwerkerprodukte, Haushaltsgeräte und Bürobedarf, tägliche Konsumgüter (Haushalt), Schmuck, Haustiere und andere Tiere, Spielzeuge und Kinder sowie Sport und Outdoor-Aktivitäten.

Ein zunehmender Wettbewerb und die Kosten pro Klick waren ausschlaggebend für die Werbung von Amazon im Jahr 2021, und im vierten Quartal verzeichneten Sponsored Brand CPCs eine durchschnittliche Zunahme um 3 % und Sponsored Display CPCs im Quartalsvergleich in Europa eine Zunahme um 5 %. Der Bericht zeigte darüber hinaus im vierten Quartal einen TKP (Tausend-Kontakt-Preis)-Zuwachs aufgrund des Geschäfts am Black Friday, am Cyber Monday und vor den Weihnachtstagen. An diesen Tagen beobachten wir normalerweise eine größere Kundenbindung und höhere Konversionszahlen im Quartalsvergleich, was zu einem stärker umkämpften TKP bei Amazon DSP (Demand-Side-Platform) und einer Abnahme des ROAS (Return On Advertising Spend) führte.

"Das vierte Quartal war zweifellos das wettbewerbsfähigste Quartal aller Zeiten für Amazon DSP (Demand-Side-Platform)", so Mark James, Head of Perpetua EU. "Es war vielleicht das erste Quartal, in dem wir erstmals einen Übergang zu einer massenhaften Verbreitung von DSP als Vertriebskanal mit einer Vielzahl von Werbetreibenden sahen, die den Nutzen von Marketingtaktiken in der Awareness-Phase erkannten, um Umsatzsteigerungen in entscheidenden Momenten in ihrem Kalender, wie beispielsweise Black Friday und Cyber Monday, zu fördern."

Im vierten Quartal 2021 legte die Mehrzahl der Werbetreibenden größeren Wert auf den Beginn der Kampagnen, um Neukunden anzusprechen und die Produktwahrnehmung vor dem Black Friday, Cyber Monday und den Einkäufen vor den Feiertagen zu schärfen. Aus diesem Grund verzeichneten die Käufe von Neukunden deutliche Zuwächse (36 %) und führten zu einer Neuausrichtung der Zielgruppen.

Wir gehen davon aus, im ersten Quartal ein deutliches Wachstum auf neuen Märkten zu erleben. In den Benelux-Ländern und in Skandinavien verbleiben unausgeschöpfte Marktchancen, weshalb die Werbetreibenden Nutzen aus einer hohen Angebotssituation und geringer Nachfrage der Lagerbestände ziehen können. Dies bedeutet einen lukrativen Erstanbietervorteil im Hinblick auf Marktanteilsgewinne.

Die Amazon EU Benchmark Report Highlights im vierten Quartal 2021:

  • Der Black Friday hat in diesem Jahr unerwartet unterdurchschnittlich abgeschnitten und lediglich zu einer 70-prozentigen Umsatzsteigerung beigetragen - dies bedeutet einen deutlichen Rückgang im Vergleich zu 2020.
  • Die Sponsored Display-Kosten pro Klick verzeichneten in Spanien die höchsten Zuwächse - mit einer 36-prozentigen Zunahme im Quartalsergleich, wohingegen Großbritannien bei den Kosten pro Klick für Sponsored Display eine 2-prozentige Abnahme verzeichnete.
  • Sponsored Products verzeichneten eine Zunahme der durchschnittlichen Kosten pro Klick um 0,4 % in Spanien, Frankreich und Italien, wobei die Kampagnen in Deutschland (-5 %) und Großbritannien (-2 %) eine Abnahme der durchschnittlichen Kosten pro Klick verzeichneten.
  • Sponsored Brands verzeichneten ein 25-prozentige Ausgabensteigerung von Werbetreibenden im Quartalsvergleich in Europa - mit der größten Zunahme der Ausgaben in Deutschland (+38 %) und Großbritannien (23 %).
  • Kategorien wie etwa Spielzeuge und Kinder verzeichneten eine 52-prozentige Umsatzsteigerung
  • Elektronikwaren verzeichneten weiterhin eine der stärksten Leistungskategorien mit einer 68-prozentigen Wachstumszunahme im Quartalsvergleich
  • CPG-Umsätze verzeichneten einen Rückgang um 13 %, und auch der Bereich "Gesundheit & Nahrungsergänzungsmittel" verzeichnete im Quartalsvergleich einen Rückgang um 2 %

Über Perpetua

Perpetua baut die Wachstumsinfrastruktur für den E-Commerce auf, die Optimierungs- und Berichtstechnologie für die weltweit smartesten E-Commerce-Unternehmen umfasst. Mit Hilfe der Plattform erstellen Werbetreibende auf ihrer Strategie basierende Ziele und setzen die besten Experten und Automatisierungsverfahren von Perpetua für ein taktisch kluges Vorgehen ein. Die Ausstattung mit Amazon, Instacart und Google sichert den Marken eine optimale Reichweite und das bestmögliche Engagement für die gesamte Shopper-Journey und bietet darüber hinaus eine einheitliche Performance-Intelligence für maximale Transparenz. Perpetua ist ein Unternehmen von Ascential und unterhält Niederlassungen in San Francisco, Toronto, London und Tokio. Weitere Informationen finden Sie unter www.perpetua.io

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Ansprechpartner für Medienanfragen:
Wendy Bairos
wendy@perpetua.io
Tel.: 416-831-9820

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de

Angebote der
Nutzungshinweise | Datenschutz | Impressum | Datenquellen: boerse-stuttgart.de,