Diese Webseite verwendet Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen dieses Angebot leicht zugänglich zu machen, Inhalte zu personalisieren, Ihre Zugriffe auf die Webseite zu analysieren und Ihnen ggf. personalisierte Angebote unterbreiten zu können. Hierzu kann es notwendig sein, dass die Informationen über Ihre Verwendung der Webseite an Partner weitergegeben werden. Diese führen die gesammelten Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie an anderer Stelle bereitgestellt haben. Eine Weitergabe erfolgt dabei aber nur mit Ihrer Einwilligung und unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorgaben. Weiterführende Informationen über die hier verwendeten Cookies erfahren Sie in den folgenden Erklärungen zu den jeweiligen Cookies.

Notwendige Cookies helfen dabei, Ihnen die Funktionen der Webseite zugängig zu machen, indem sie Grundfunktionen die zuletzt angesehen Wertpapiere und Ihre Entscheidung für oder gegen die Nutzung der jeweiligen Cookies speichert. Die Webseite wird ohne diese Cookies nicht so funktionieren, wie es geplant ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ Verantwortlicher
CookieConsent3464 Moneyspecial Um diese Cookiebar auszublenden. 1 Jahr http Infront Financial Technology GmbH
Die Cookie-Erklärung wurde das letzte Mal am 21.08.2020 von Infront Financial Technology GmbH aktualisiert.
Drucken

11.06.2021 - 10:15

BUSINESS WIRE: Secure Communities Forum: Verhaltenswissenschaftliche Erkenntnisse können Regierungen in der Post-Pandemie-Welt unterstützen

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

Menschen sind irrational: Weltweite Experten auf dem Gebiet der Verhaltensforschung geben Bürger einen "Schubs" in die richtige Richtung

ABU DHABI,Vereinigte Arabische Emirate --(BUSINESS WIRE)-- 11.06.2021 --

Das Secure Communities Forum, eine globale Kooperation von Sicherheitsfachleuten, hat ein Runde führender Experten zu einer Diskussion darüber eingeladen, wie die Verhaltenswissenschaften einen positiven Einfluss auf den sozialen Zusammenhalt ausüben, das Konzepts der positiven Bürgerschaft erweitern und positive Verhaltensweisen des Einzelnen fördern können. An der virtuellen Veranstaltung nahmen 134 Personen aus 18 Ländern teil.

Das Secure Communities Forum veranstaltete das Webinar angesichts der anhaltenden Covid-19-Pandemie. Regierungen und Strafverfolgungsbehörden haben sich der Verhaltenswissenschaften bedient, um Anreize für die Einhaltung von Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit, wie Social Distancing und das Tragen von Masken, zu geben.

Lindsay Juarez, Director bei Irrational Labs, USA, eröffnete die Sitzung und vertrat die Ansicht, dass wir fälschlicherweise davon ausgehen, Menschen seien rationale Wesens. Sie sagte: "In den Verhaltenswissenschaften geht es darum, Menschen auf Erfolgskurs zu bringen und störende Einflüsse zu durchbrechen. Informationen allein reichen zur Verhaltensänderung nicht aus, der Entscheidungsfindungskontext spielt eine wichtige Rolle.

"Menschen handeln nicht immer so, wie es für ihr langfristiges Wohlergehen gut ist, aber wir können ihnen einen Schubs in die richtige Richtung geben. Bei der Bekämpfung der Verbreitung von Fehlinformationen haben wir festgestellt, dass wenn wir beispielsweise Menschen darauf hinweisen, dass sie im Begriff sind, einen Social-Media-Beitrag mit ungeprüften Informationen zu teilen, dies die Anzahl der Likes und des Weitergebens senkt."

Im Rahmen der Pandemie haben Regierungen sich häufig sogenannter "Nudge"-Initiativen bedient, um eine positive gesellschaftliche Teilhabe ohne größere Beeinträchtigung des individuellen Entscheidungsfindungsprozesses zu fördern.

Ed Bradon, Director of Home Affairs, Security, and International Development des United Kingdom Behavioural Insights Teams präsentierte Erkenntnisse aus einem Interventionsprogramm in Neuseeland. Er sagte: "Wir haben uns angeschaut, wie wir die Umgebung so verändern können, dass wir den Menschen einen Anstoß hin zum richtigen Verhalten geben. Wir vereinfachten die Sprache, damit neunjährige Leser es verstehen konnten, wir machten die Überschriften größer und wir appellierten an den Sinn für Gegenseitigkeit. Dadurch wurde das Nicht-Erscheinen vor Gericht von 16% auf 12% gesenkt, eine kleine aber ermutigende Verbesserung."

Sabrina Ng, Deputy Director der Behavioural Insights Unit im Ministerium für Innere Angelegenheiten von Singapur, verfügt über mehr als sieben Jahre verhaltenswissenschaftlicher Erfahrung aus ihrer Arbeit im Ministerium. Sie präsentierte eine Fallstudie mit Verkehrssündern, denen zu verschieden Zeitpunkten ihrer Interaktion mit der Verkehrspolizei ein Schubs gegeben wurde: "Ein klarer Handlungsaufruf und die Auflistung von Schritt-für-Schritt-Anweisungen für die Online-Einreichung von Fahrerdaten führte dazu, dass die Online-Einreichungen im Vergleich zu Einreichungen auf Papierformularen um 10 Prozent zunahmen. Damit wurde die manuelle Bearbeitungszeit und der Bedarf an Papierformularen gesenkt."

Abdulrahman Al Mansouri, Director des Executive Office im Department of Behavioural Rewards, UAE Ministry of Possibilities, lieferte eine tiefgehende Perspektive aufbauend auf seinen Erfahrungen in den Vereinigten Arabischen Emiraten, wo 30 wichtige Mitarbeiter im öffentlichen und privaten Sektor in Verhaltens- und Wirtschaftswissenschaften geschult wurden, damit sie diese Prinzipien in ihre Arbeit einfließen lassen können.

Er sagte: "Das Rewards-Programm des Ministry of Possibility ruht auf vier Pfeilern: Befähigung von Einzelpersonen, Unterstützung von Familien, Mobilisierung von Gemeinschaften und Förderung der Nation. Das Programm umfasst eine Reihe von Beschleunigern, die eine gute Ernährung, die Förderung ehrenamtlichen Engagements und die Gesetzgebung unterstützen. Bürger, die sich positiv engagieren, indem sie gesundes Essen bestellen oder ehrenamtlich arbeiten, können auf unserer kürzlich eingeführten mobilen App Danat-Punkte sammeln, die bei mehr als 120 Partnerorganisationen eingelöst werden können."

Zum Abschluss der Diskussionsrunde räumten die Referenten ein, dass die Verhaltenswissenschaften zwar kein Allheilmittel darstellen, aber eine entscheidende Rolle bei der Förderung einer gesunden, proaktiven und engagierten Gesellschaft spielen können - insbesondere durch die Förderung von Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit während der Pandemie.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Caroline Sullivan
caroline@cw8-communications.com

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de

Angebote der
Nutzungshinweise | Datenschutz | Impressum | Datenquellen: boerse-stuttgart.de,