Drucken

22.01.2021 - 22:12

GlobeNewswire: Zehn führende BioPharma-Unternehmen geben die Gründung von Accumulus Synergy zur Entwicklung einer globalen Plattform für den Datenaustausch bekannt

Zehn führende BioPharma-Unternehmen geben die Gründung von Accumulus Synergy
zur Entwicklung einer globalen Plattform für den Datenaustausch bekannt

Finanziert von Amgen, Astellas, Bristol Myers Squibb, GSK, Janssen, Lilly,
Pfizer, Roche, Sanofi und Takeda


Die Unternehmen unterstützen die Einführung einer cloudbasierten Plattform mit
dem Potenzial, Kommunikation und Datenaustausch zwischen Biopharmaindustrie und
Gesundheitsbehörden zu revolutionieren


BURLINGAME, Kalifornien, Jan. 22, 2021 (GLOBE NEWSWIRE) -- Zehn der weltweit
führenden Biopharmaunternehmen haben heute die Gründung von Accumulus Synergy,
Inc. bekanntgegeben. Das gemeinnützige Unternehmen soll die Interaktion
zwischen Industrie und Gesundheitsbehörden weltweit unterstützen, indem es
Zusammenarbeit und Datenaustausch in Echtzeit sowie die Einreichung von
Unterlagen ermöglicht.

Accumulus Synergy wurde am 13. Juli 2020 gegründet, um eine cloudbasierte
Plattform zu entwickeln, die den Daten- und Informationsaustausch vereinfacht
und damit das Potenzial hat, die Interaktion zwischen der biopharmazeutischen
Industrie und Gesundheitsbehörden zu revolutionieren.  Das Konzept einer
gemeinsamen Plattform für den Datenaustausch zielt darauf ab, regulatorische
Prozesse durch die Nutzung fortschrittlicher Technologien und Tools für den
Datenaustausch effizienter zu gestalten. Damit können die Kosten für
Innovationen gesenkt werden und Patienten profitieren davon, da neue sichere
und wirksame Medikamente schneller zur Verfügung stehen.

"Aktuelle Prozesse für den Datenaustausch und die Kommunikation zwischen
Pharmaunternehmen und globalen Gesundheitsbehörden haben mit dem Fortschritt in
der Informationstechnologie nicht Schritt gehalten", so Francisco Nogueira,
Interim Chief Executive Officer von Accumulus Synergy und Vice President of
Regulatory Affairs bei Roche.  "Accumulus Synergy verfolgt in Absprache mit den
Gesundheitsbehörden das Ziel, die Kommunikation und den Datenaustausch zwischen
Biopharmaunternehmen und Regulierungsbehörden weltweit zu modernisieren,
integrieren und optimieren. Darüber hinaus zielt es darauf ab, eine mögliche
Harmonisierung der Regulierungsvorschriften in Schwerpunktbereichen mithilfe
der neuesten Cloud-Technologie zu erleichtern.  Durch die Entwicklung eines
leistungsstarken Ökosystems für den Datenaustausch haben wir das Potenzial, das
Gesundheitswesen voranzubringen.Accumulus Synergy ist bestrebt, einen
signifikanten Mehrwert für Patienten, Gesundheitsversorger, Gesundheitsbehörden
und Biopharmaunternehmen weltweit zu schaffen."

Zu den Gründungsmitgliedern von Accumulus Synergy gehören Amgen, Astellas,
Bristol Myers Squibb, GSK, die Janssen Pharmaunternehmen von Johnson & Johnson
(Janssen), Lilly, Pfizer, Roche, Sanofi und Takeda, die finanzielle Mittel für
die Plattform und erste Anträge zur Verfügung gestellt haben.  Accumulus
Synergy plant eine Beratung mit der japanischen Arzneimittelagentur (Japanese
Pharmaceutical and Medical Devices Agency), der Europäischen
Arzneimittelagentur, der britischenMedicines and Healthcare Products Regulatory
Agency und der US-amerikanischenFood and Drug Administration sowie anderen
Gesundheitsbehörden weltweit.

"Ich bin begeistert, dass Accumulus nach über einem Jahr sorgfältiger Planung
voranschreitet", so Mikael Dolsten, Chief Scientific Officer und President,
Worldwide Research, Development and Medical bei Pfizer.  "Dieses Projekt
spiegelt die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen allen Interessengruppen
wider, wenn es darum geht, die pharmazeutische Entwicklung zu verbessern. Es
hat das Potenzial, einen schnelleren und effizienteren Austausch von
Informationen und Daten mit den Gesundheitsbehörden zu ermöglichen."

"Kollaborationen, die auf Wissenschaft und fortschrittliche Technologien
setzen, machen uns effizienter und helfen uns, unseren Patienten schneller
bessere Ergebnisse zu liefern - ein Ansatz, den Sanofi absolut unterstützt", so
John Reed, Executive Vice President, Global Head of Research & Development bei
Sanofi."Die koordinierten Initiativen, mit denen Accumulus Lösungen zur
gemeinsamen Nutzung von Daten vorantreibt, werden die Zeit verkürzen, die
erforderlich ist, um Patienten innovative neue Medikamente bereitzustellen. Das
ist ein Ziel, das Unterstützung verdient."

"Die Vision von Accumulus Synergy ist transformativ.  Accumulus Synergy wird
globale Gesundheitsbehörden proaktiv bei der Erstellung einer Cloud-Plattform
einbinden, die die effiziente Einreichung und Prüfung von Dokumenten und Daten
ermöglicht.Accumulus wird dabei auf effiziente Kollaborationslösungen von
TransCelerate BioPharma, Inc aufbauen und diese erweitern. Dies wird den Zugang
zu medizinischen Informationen über verschiedene Regionen hinweg beschleunigen
und Verzögerungen in der Bereitstellung von Arzneimitteln verringern", fügt
Paul Stoffels hinzu, Chief Scientific Officer, Johnson & Johnson.

"Wir freuen uns, dass Accumulus sein strategisches Ziel, die Kommunikation und
den Datenaustausch zwischen Biopharmaunternehmen und Gesundheitsbehörden zu
transformieren, vorantreibt. Das Projekt passt sehr gut zu den Zielen von
TransCelerate Biopharma.Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit
Accumulus in Bereichen von gemeinsamem Interesse", so Dalvir Gill, Chief
Executive Officer, TransCelerate Biopharma.

"Gesundheitsbehörden, Ärzte und biopharmazeutische Unternehmen haben alle ein
gemeinsames Ziel: sichere und bahnbrechende Medikamente so schnell wie möglich
für Patienten bereitzustellen", ergänzt Andy Plump, M.D., Ph.D., President of
Research & Development bei Takeda."Accumulus Synergy ist eine Gelegenheit, neue
Denkweisen für regulatorische Prozesse und Prozesse des Datenaustauschs zu
entwickeln und dabei Lösungen zu finden, die bessere Ergebnisse liefern.

Über Accumulus Synergy

Das Non-Profit-Unternehmen Accumulus Synergy, Inc. wurde 2020 gegründet, um
eine cloudbasierte Plattform zu schaffen, die den Datenaustausch zwischen der
Biopharmaindustrie und Gesundheitsbehörden auf der ganzen Welt transformieren
soll. Das Unternehmen wird von zehn führenden Biopharmaunternehmen
finanziert.  Das Konzept einer gemeinsamen Plattform zielt darauf ab,
regulatorische Prozesse durch die Nutzung fortschrittlicher Technologien, wie
Data Science und KI, sowie Tools für den Datenaustausch effizienter zu
gestalten. Damit sollen die Patientensicherheit verbessert und die Kosten für
Innovationen gesenkt werden, damit den Patienten neue sichere und wirksame
Medikamente schneller zur Verfügung gestellt werden können.Das Unternehmen wird
mit Partnerunternehmen, wichtigen Interessenvertretern und Gesundheitsbehörden
auf der ganzen Welt zusammenarbeiten, um eine Plattform zu entwickeln und
aufrechtzuerhalten, die die gesetzlichen Vorschriften sowie die Anforderungen
hinsichtlich Cybersicherheit und Datenschutz erfüllt. Die Plattform soll den
Datenaustausch sowie das Einreichen von Dokumenten für die gesamte Bandbreite
der klinischen Entwicklung abdecken - von klinischen Daten und
Arzneimittelsicherheit über Labordaten und Fertigung bis hin zu regulatorischen
Prozessen.Weitere Informationen finden Sie unter www.accumulus.org.

Pressekontakt:

Paul Laland

Paul.laland@accumulus.org

415.519.6610

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de

Angebote der
Nutzungshinweise | Datenschutz | Impressum | Datenquellen: boerse-stuttgart.de,