Drucken
vwd group

14.05.2018 - 09:10

Politik lässt Märkte kalt



Thema der Woche war der Rückzug der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran. Nach einer Frist von sechs Monaten sollen alle früheren Sanktionen wieder eingesetzt werden. Dies beinhaltet Maßnahmen zur Reduktion der Ölexporte genauso wie den Entzug der Lizenzen für Boeing und Airbus, Flugzeuge in den Iran zu liefern. Die Finanzmärkte nahmen scheinbar jedoch kaum Notiz von dieser Entwicklung, ebenso wie von den neu aufgekommenen militärischen Spannungen im Nahen Osten. Im Gegenteil: Der DAX konnte die Marke von 13.000 Punkten zurückerobern. Die politischen Entwicklungen sind denn auch noch sehr undurchsichtig. Iran und die anderen Unterzeichner des Abkommens wollen trotz der US-Entscheidung an der Abmachung festhalten. Ob dies angesichts der US-Sanktionen in der Praxis möglich ist, erscheint aber fraglich. Gleichzeitig hat die US-Regierung einmal mehr Gesprächsbereitschaft angedeutet: Auch bei dieser scheinbaren Aufkündigung internationaler Zusammenarbeit ist also das letzte Wort noch nicht gesprochen.



Wenn in der kommenden Woche das Wachstum des deutschen Bruttoinlandsprodukts im ersten Quartal veröffentlicht wird, dürfte es lange Gesichter geben: Statt des noch bis vor kurzem erwarteten Wachstums von 0,6 % im Vorquartalsvergleich dürfte gerade einmal die Hälfte herauskommen. Vieles deutet allerdings auf eine temporäre Schwäche hin. So berichten die Unternehmen von starken Engpässen bei Material, Maschinen und Personal - bei gleichzeitig sehr hoher Nachfrage. Weiterhin im Fokus steht auch der Ölpreis: Aufgrund der politischen Unsicherheit waren die Preise gestiegen, aber noch befinden sie sich in einem konjunkturell verkraftbaren Bereich.





Mitteilung übermittelt von Deka Bank, für deren Inhalt Deka Bank allein verantwortlich ist

Vermögensnews

Zeit Meldung
20.06. Vorsorgen mit Aktien – ist das auch sicher?
14.06. FondsSuperMarkt: Fondsmanager-Interview mit Portfo
13.06. Inflationsschutz durch Immobilienfonds
06.06. ETFs: Eine breite Streuung ist gut fürs Depot
30.05. Geld für sich arbeiten lassen
23.05. Langfristiger Vermögensaufbau statt „Sell in May“
21.05. FondsSuperMarkt: Fondsmanager-Interview mit Portfo
16.05. Krisen eröffnen Chancen
09.05. Anlegen wie die Reichen
03.05. FondsSuperMarkt: Fondsmanager-Interview mit Fondsm


DEKA Wochenausblick

Zeit Meldung
22.06. Abwärts
18.06. Märkte treten auf der Stelle
12.06. Märkte einmal mehr im Bann der Politik
01.06. Quo vadis, Roma?
01.06. Italienischer Blues
18.05. Aufschwung setzt sich fort
14.05. Politik lässt Märkte kalt
07.05. Eine freundliche Aktienwoche
30.04. Hinhaltetaktik
23.04. Impulse lassen auf sich warten
Werbung

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de