Drucken
vwd group

30.10.2017 - 12:37

Investition von Gemalto beschleunigt Entwicklung neuer biometrischer Identifizierungslösungen von Cogent

  • Nur ein halbes Jahr nach der Übernahme von 3M Cogent bringt Gemalto ein wichtiges Produkt-Upgrade auf den Markt
  • Neue Version von CABIS (Cogent Automated Biometric Identification System) unterstützt multimodale Identitätsprüfungen: Fingerabdrucks-, Handabdrucks-, Gesichts- und Iris-Erkennung.
  • Neue CABIS Core Cloud beschleunigt die Bereitstellung von Biometriedienstleistungen durch Strafverfolgungs- und andere Behörden. 

Amsterdam, 30. Oktober 2017 - Gemalto, das weltweit führende Unternehmen für digitale Sicherheit, bleibt mit seinen Investitionen in neue Unternehmen weiter auf der Erfolgsspur. Zu dem ambitionierten Entwicklungsprogramm des Unternehmens gehört unter anderem die Veröffentlichung von Gemalto CABIS 7, mit dem Strafverfolgungs- und andere Behörden biometrische Identitätsprüfungen noch schneller, präziser und effizienter durchführen können. Darüber hinaus hat Gemalto die Einführung der CABIS Core Cloud-Engine angekündigt. Dadurch wird der Unterstützungsumfang des CABIS-Kernportfolios von Cogent um eine flexible und skalierbare Cloud-Architektur erweitert.

Im Mai 2017 hat Gemalto die Übernahme von 3M Cogent, der Identitätsmanagementsparte von 3M, offiziell abgeschlossen. Die Einführung von CABIS 7 ist die erste große Produktinnovation seit diesem Wechsel. Zu den bemerkenswerten Verbesserungen, die die neueste Weiterentwicklung dieses branchenführenden Identifizierungstools zu bieten hat, gehören echte multimodale Funktionen, die Daten von Fingerabdrücken, Handabdrücken, Gesicht, Iris mit latenten Bildern verknüpfen. Dementsprechend können die Benutzer bei ihrer Suche nach einer zuverlässiger Identifizierung und Verifizierungsübereinstimmungen ein noch breiteres Spektrum von biometrischen Ausgangsdaten und Datensätzen aus den Datenbanken nutzen. Zudem kann die Konfigurationsdauer im Vergleich zu Vorgängerversionen dank grundlegender Architektur- und Plattformverbesserungen um 30 % verkürzt werden. Die Investition eines Kunden wird dadurch zukunftssicher.  CABIS 7 verfügt außerdem über eine vollständig neu gestaltete Benutzeroberfläche, was der Benutzerfreundlichkeit zugutekommt.

Zu den Ergänzungen des CABIS-Portfolios, die von Gemalto durchgeführt wurden, gehört auch die CABIS Core Cloud. Mit dieser neuen cloudbasierten Backend-Lösung wird gewährleistet, dass die laufenden Kosten stets der tatsächlichen Nutzung entsprechen, was der Elastizität und Skalierbarkeit des Cloud-Computings zu verdanken ist. Somit ist keine Vorabinvestition in Infrastruktur nötig, die sich an Prognosen der künftigen Nutzung orientiert. Zudem lässt der Druck auf die internen IT-Ressourcen erheblich nach.

"Die frische Investition von Gemalto in F&E baut auf der bewährten Fähigkeit von Cogent auf, herausragende biometrische Identifizierungslösungen bereitzustellen", so Dr. Daniel Asraf, Senior Vice President of Biometrics Solutions bei Gemalto. "Die AFIS-Haupttechnologie von Cogent leistet bereits in über 200 Anwendungen in 80 Ländern hervorragende Dienste. Durch die Ergänzung von Ressourcen wie den multimodalen Funktionen und der Cloud-basierten Bereitstellung wird sie bei der Verteidigung der Grenzen und dem Schutz der Kommunen vor unterschiedlichsten Bedrohungen nur noch wertvoller."

Über Gemalto

Gemalto (Euronext NL0000400653 GTO) ist das weltweit führende Unternehmen auf dem Gebiet der digitalen Sicherheit mit einem Umsatz von 3,1 Milliarden Euro im Jahr 2016 und Kunden in über 180 Ländern. In einer zunehmend vernetzten Welt schaffen wir Vertrauen.

Von sicherer Software bis Biometrie und Verschlüsselung können Unternehmen und Behörden mit unseren Technologien und Services Identitäten authentifizieren und Daten schützen, um Sicherheit zu gewährleisten und Dienste in persönlichen Geräten, vernetzten Objekten und der Cloud zu ermöglichen.

Gemalto bietet Lösungen am Puls des modernen Lebens, von Zahlungssystem bis zur Unternehmenssicherheit und dem Internet der Dinge. Wir authentifizieren Personen, Transaktionen und Objekte, verschlüsseln Daten und bieten neue Möglichkeiten für Software. Wir ermöglichen unseren Kunden, sichere digitale Dienste für Milliarden Menschen und Dinge zu liefern.

Unsere mehr als 15.000 Mitarbeiter arbeiten in 112 Niederlassungen, 43 Personalisierungs- und Rechenzentren sowie 30 Forschungs- und Softwareentwicklungszentren in 48 Ländern.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gemalto.com oder folgen Sie uns auf Twitter unter @GemaltoDE.

Gemalto Medienansprechpartner:

Philippe Benitez
Amerika
+1 512 257 3869
philippe.benitez@gemalto.com
Kristel Teyras
Europa, Naher Osten und Afrika
+33 1 55 01 57 89
kristel.teyras@gemalto.com
Shintaro Suzuki
Asien und Pazifik
+65 6317 8266
shintaro.suzuki@gemalto.com

Die deutsche Fassung dieser Mitteilung ist eine Übersetzung und darf keinesfalls als offizieller Text betrachtet werden. Nur der Wortlaut der englischen Fassung ist verbindlich und daher auch bei Unstimmigkeiten in Bezug auf die Übersetzung maßgebend.




This announcement is distributed by Nasdaq Corporate Solutions on behalf of Nasdaq Corporate Solutions clients.
The issuer of this announcement warrants that they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein.
Source: Gemalto via Globenewswire

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de