Drucken
sponsored by

27.07.2016 - 08:10

Riestern in der Elternzeit leicht gemacht

Es tut sich was in Deutschland: 2015 erblickten mit 738.000 Geburten
insgesamt 23.000 mehr Kinder das Licht der Welt als noch im Jahr zuvor. Auch
2014 war die Zahl der Geburten bereits um rund 5 Prozent gestiegen. Meist
bleibt nach der Geburt ein Elternteil zuhause, bei vielen jungen Eltern
entfällt
damit vorübergehend ein Verdienst. Dennoch sollten die Eltern das Sparen für
ihre Altersvorsorge auch in der Elternzeit nicht einstellen. Denn eine Son-
derregelung bei Riester ermöglicht es, ab dem zweiten Jahr der Elternzeit
wenig in den Vertrag einzuzahlen und dennoch die volle Förderung zu
kassieren. Darauf weist die Aktion "Finanzwissen für alle" der
Fondsgesellschaften hin. Zudem kommt zur Grundzulage von 154 Euro noch
eine Kinderzulage von 300 Euro für jedes nach 2008 geborene Kind hinzu. Während der bis zu dreijährigen Elternzeit muss der Elternteil ohne eigenes
Einkommen im ersten Jahr noch den Mindesteigenbeitrag einzahlen, um die
volle Förderung zu erhalten. Wie bei allen Riester-Verträgen orientiert sich
der
Mindesteigenbeitrag auch im ersten Jahr der Elternzeit am Einkommen des
Vorjahres. Das bedeutet: Auch wenn der Riester-Sparer im ersten Jahr der
Elternzeit keine Einkünfte hat, müssen Riester-Sparer vier Prozent ihres
Vorjahreseinkommens in den Riester-Vertrag einzahlen, um die vollen Zulagen
zu erhalten. Ab dem zweiten Jahr hingegen müssen die Riester-Sparer in ihrer
Elternzeit nur den sogenannten Sockelbetrag von 60 Euro jährlich einzahlen -
also lediglich 5 Euro im Monat. Nimmt der Riester-Sparer nach der Elternzeit
die Berufstätigkeit wieder auf, genügt im ersten Jahr der beruflichen Tätigkeit
die Zahlung des Sockelbetrags, um weiter in den Genuss der Zulagen zu
kommen. Wissenswertes rund ums Geldanlegen bietet der BVI unter
www.bvi.de/finanzwissen. Diese Meldung ist Teil der Serie "Finanzwissen für alle". Get green, leave it on the screen!
BVI Bundesverband Investment und Asset Management e.V. IMPORTANT: Diese E-Mail enthaelt vertrauliche und/oder rechtlich geschuetzte
Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail
irrtuemlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und
vernichten Sie diese E-Mail. Das unerlaubte Kopieren sowie die unerlaubte
Weitergabe dieser E-Mail ist nicht gestattet. This e-mail may contain confidential and/or privileged information. If you are
not the intended recipient (or have received this e-mail in error) please
notify the sender immediately and destroy this e-mail. Any unauthorised
copying, disclosure or distribution of the material in this e-mail is strictly
forbidden.
*** IronPort/Cisco scanned this email for viruses, vandals, and malicious
content. *** ------------------------------------------------------------------------------------------
Mitteilung übermittelt vom deutschen Fondsverband BVI für deren Inhalt der BVI alleine verantwortlich ist.

sponsored by

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de