Diese Webseite verwendet Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen dieses Angebot leicht zugänglich zu machen, Inhalte zu personalisieren, Ihre Zugriffe auf die Webseite zu analysieren und Ihnen ggf. personalisierte Angebote unterbreiten zu können. Hierzu kann es notwendig sein, dass die Informationen über Ihre Verwendung der Webseite an Partner weitergegeben werden. Diese führen die gesammelten Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie an anderer Stelle bereitgestellt haben. Eine Weitergabe erfolgt dabei aber nur mit Ihrer Einwilligung und unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorgaben. Weiterführende Informationen über die hier verwendeten Cookies erfahren Sie in den folgenden Erklärungen zu den jeweiligen Cookies.

Notwendige Cookies helfen dabei, Ihnen die Funktionen der Webseite zugängig zu machen, indem sie Grundfunktionen die zuletzt angesehen Wertpapiere und Ihre Entscheidung für oder gegen die Nutzung der jeweiligen Cookies speichert. Die Webseite wird ohne diese Cookies nicht so funktionieren, wie es geplant ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ Verantwortlicher
CookieConsent3464 Moneyspecial Um diese Cookiebar auszublenden. 1 Jahr http Infront Financial Technology GmbH
Die Cookie-Erklärung wurde das letzte Mal am 21.08.2020 von Infront Financial Technology GmbH aktualisiert.
Drucken

26.09.2020 - 00:30

IRW-PRESS: BevCanna Enterprises Inc. : BevCanna meldet bedeutende Fortschritte; erwartet baldigen Erhalt der Standard-Verarbeitungslizenz

Experte für Aufgussgetränke berichtet über bedeutende Fortschritte bei wichtigen Zielen und über neue Initiativen

 

Vancouver, BC, 25. September 2020. BevCanna Enterprises Inc. (CSE:BEV, OTCQB:BVNNF, FWB:7BC) ("BevCanna" oder das "Unternehmen"), der aufstrebende Marktführer im Bereich der Cannabis-Aufgussgetränke, freut sich, heute über die Fortschritte, die es seit dem letzten Update vom 25. Februar 2020 erzielt hat, sowie über die strategischen Entwicklungen berichten zu können, die das Unternehmen durch 2020 und darüber hinaus führen werden.

 

"Wir sind sehr zufrieden mit den Fortschritten, die wir bei den Anfang des Jahres festgelegten strategischen Zielen gemacht haben", sagte der Chief Strategy Officer bei BevCanna, John Campbell. "Obwohl diese Zeiten für alle eine Herausforderung waren, konnten wir unsere wichtigsten Ziele erreichen. Wir sind mit unserer Standard-Verarbeitungslizenz vorangekommen, wir haben bedeutende Partnerschaften geschlossen und eine Reihe von White-Label-Kunden unter Vertrag genommen."

 

"Wir haben diese Gelegenheit genutzt, um eine solide Grundlage zu schaffen und das Unternehmen gut zu positionieren, damit wir eine Führungsposition in der Kategorie der Aufgussgetränke erlangen können", so Campbell weiter. "Mit diesem Fundament festigen wir jetzt auch unser Führungsteam, sodass wir bereit sind, sofort zu handeln."

 

Im Jahr 2020 hat sich das Unternehmen auf die folgenden Kernaktiva, Aktivitäten und Ziele konzentriert:

 

1)      Hochleistungs-Getränkeproduktionsanlage in der Nähe von Osoyoos, BC, Kanada.

-          Das Unternehmen hat sich auf den Abschluss der notwendigen Upgrades seiner Abfüllanlage mit einer Jahreskapazität von 210 Millionen Flaschen konzentriert. Diese Upgrades haben es dem Unternehmen ermöglicht, sein Site Evidence Package (in etwa Nachweisunterlagen) für seine Standard-Verarbeitungslizenz (SPL) am 22. Juni 2020 bei Health Canada einzureichen.

-          BevCanna hat inzwischen die Bestätigung erhalten, dass die eingereichten Unterlagen derzeit geprüft werden. Das Unternehmen erwartet den Erhalt der SPL in Kürze, sodass BevCanna damit beginnen kann, White Label-Kunden zu bedienen und seine internen Hausmarken zu vermarkten.

-          Zusätzlich zu den behördlich angeordneten Upgrades hat sich das Unternehmen auf die Optimierung des Layouts der Einrichtung und den Ausbau der Anlagen konzentriert. BevCanna verfügt nun über solide Kapazitäten zur Herstellung von White-Label-Getränken, einschließlich PET- und Aluminium-Formfaktoren, die in verschiedenen Größen und kundenspezifischen Formaten erhältlich sind.

-          BevCannas Wertangebot ist innerhalb der kanadischen Aufgussgetränke-Landschaft einzigartig und das Unternehmen verfügt nicht nur über eine firmeneigene, unberührte, alkalische Quellwasserquelle, sondern auch über robuste Produktionsanlagen zur Herstellung von White-Label-Getränken und die Möglichkeit, seine eigenen Flaschen vor Ort herzustellen, was einen erheblichen Kostenvorteil für das Unternehmen darstellt.

 

2)      Vereinbarungen über White-Label-Getränke

-          BevCanna hat mit zwei bekannten Marken, State B Beverage Co. und Marianna Wellness, Absichtserklärungen für die Entwicklung und Herstellung von mit Cannabis angereicherten Getränken unterzeichnet und verfügt über eine starke Pipeline weiterer potenzieller White-Label-Kunden.

-          Während BevCanna sich dem Erhalt seiner SPL nähert, arbeitet das für die Geschäftsentwicklung zuständige Team nun wieder mit den bedeutenden potenziellen kanadischen Kunden in seiner Pipeline zusammen, die in den letzten 18 Monaten Interesse an seinen White-Label-Getränkedienstleistungen bekundet haben.

-          BevCanna erwartet im kommenden Jahr aufgrund des derzeitigen Interesses an seinen Fähigkeiten eine erhebliche Nachfrage und ein darauf folgendes Wachstum im Sektor der White-Label-Herstellung.

 

3)      Kommerzialisierung kanadischer Markenprodukte:

 

Keef Brands

-          Am 5. Mai 2020 schloss BevCanna eine Vereinbarung ab, welcher zufolge das Unternehmen als exklusiver Lizenznehmer, Herstellungs- und Vertriebspartner für die preisgekrönte US-Linie von Keef-Aufgussgetränken für den kanadischen Markt agieren wird, wobei der Beginn der Produktvermarktung in ganz Kanada für Herbst/Winter dieses Jahres geplant ist.

-          Ein kürzlich veröffentlichter Bericht von Headset Insights aus dem Jahr 2020 bestätigte, dass Keef Brands sechs der zehn meistverkauften Cannabis-Getränke in Colorado sowie drei der zehn meistverkauften in Kalifornien anbietet. Laut BDSA rangiert Keef Brands in den USA auf Platz 2 (nach verkauften Einheiten) aller Cannabis-Getränkehersteller.

 

Cali-Bloom

-          Am 12. Mai 2020 schloss BevCanna sein zuvor angekündigtes Joint Venture mit dem prominenten US-amerikanischen Vape-Unternehmen Bloom ab und wird unter dem Namen Cali-Bloom hochwertige Extraktprodukte vermarkten, wobei der Beginn der Produktvermarktung in ganz Kanada für Herbst/Winter dieses Jahres geplant ist.

-          Bloom hat die Chalice Cup- und Cannabis Cup-Auszeichnungen sowohl für die Qualität als auch für die Popularität seiner Destillate und firmeneigenen Sorten gewonnen. Bloom ist tief in Kalifornien verwurzelt und gehört ständig zu den führenden Vape-Marken auf mehreren großen US-amerikanischen Freizeit- und Medizinmärkten.

 

BevCanna befindet sich derzeit in der Endphase der Gespräche über eine Partnerschaft mit einem führenden kanadischen Lizenzproduzenten ("LP"), um seine Produkte über die von Health Canada erteilte Verkaufslizenz des LP an die Cannabis-Vertriebskanäle der Provinzen zu vertreiben. Dies wird es BevCanna ermöglichen, im 4. Quartal 2020 in ganz Kanada mit dem Vertrieb der Produkte seiner White-Label-Kunden, Produkte der Marke Keef und Produkte der Marke Cali-Bloom zu beginnen und damit die Zeit bis zum Erhalt einer eigenen Verkaufslizenz, die für Anfang 2021 erwartet wird, zu überbrücken.

 

4)        Ausbau des Vertriebs in Kanada

-          Am 30. Juli 2020 schloss BevCanna eine Vertriebsvereinbarung mit Argentia Gold, einem lizenzierten Produzenten und Vertreiber mit Sitz in den kanadischen Seeprovinzen, der seine Cannabis-Produktlinien in drei atlantischen Provinzen (Prince Edward Island, New Brunswick, Neufundland) exklusiv vertreten soll.

-          Am 22. Juli 2020 unterzeichnete BevCanna auch eine Absichtserklärung mit der Weed Pool Cannabis Co-operative, um seine Produktlinien in Saskatchewan zu vertreten.

-          In Erwartung des Erhalts seiner Verarbeitungslizenz begann BevCanna im September 2020 mit Verkaufsgesprächen auf Provinzebene und rechnet mit einem erweiterten Vertrieb, sobald diese Vereinbarungen abgeschlossen sind.

 

5)        Bewertung der Cannabis-Anbaustrategie.

Nach einer umfassenden strategischen Überprüfung des kanadischen Cannabis-Marktes hat BevCanna beschlossen, seine Ressourcen in naher Zukunft auf seine beiden Hauptstärken zu konzentrieren.

-          Bereitstellung von schlüsselfertigen Lösungen zur Herstellung von White-Label-Getränken für lizenzierte und nicht lizenzierte Partner und

-          Schaffung überzeugender Verbrauchermarken und Mehrwertprodukte durch ein Mehrkanal-Vertriebsnetz in Kanada und den USA, durch den speziell regulierten Cannabis-Einzelhandel in Kanada sowie E-Commerce und Mehrkanal-Vertrieb in den USA und international.

-          Dieses Vertriebsnetz wird auf den traditionellen kanadischen Lebensmittelhandel und den Einzelhandel für den Massenmarkt ausgeweitet, wenn es die Vorschriften erlauben; dabei wird das bestehende starke Netzwerk von BevCannas strategischem Partner Naturo Group genutzt.

 

Das Unternehmen hat festgestellt, dass der derzeitige Markt ein Überangebot an Cannabisblüten und -biomasse aufweist und dass die Einführung eines groß angelegten Anbaubetriebs von BevCannas derzeitigen Kernschwerpunkten in Kanada ablenken würde. Das Unternehmen wird weiterhin sowohl den externen Markt für Cannabis als auch seinen eigenen Bedarf an Cannabisbiomasse evaluieren und wird möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt beschließen, mit dem Freilandanbau zu beginnen.

 

6)        Einführung der BevCanna-Produktlinien auf dem US-amerikanischen Cannabis-Getränkemarkt durch Erwerb der E-Commerce-Plattform Pure Therapy Natural Products

-          Am 8. September 2020 schloss BevCanna die Übernahme von Pure Therapy Products Corp. ("Pure Therapy") ab. Pure Therapy ist ein E-Commerce-Unternehmen, das eine Reihe von natürlichen Gesundheitsprodukten, einschließlich Nahrungsergänzungsmitteln und Cannabidiol-(CBD)-Produkten auf Hanfbasis, in Nordamerika und Westeuropa direkt an den Verbraucher verkauft. Pure Therapys umfangreicher Katalog von Rezepturen ist urheberrechtlich geschützt und wird auf der Grundlage der Marktnachfrage und der Produktqualität professionell hergestellt.

-          Pure Therapy ist eine bewährte E-Commerce-Marke und -Plattform. BevCanna beabsichtigt, mit seinen eigenen geschützten CBD-Produkten weiter zu expandieren und diese direkt auf dem globalen Gesundheits- und Wellnessmarkt einzuführen, einschließlich des wachsenden US-amerikanischen CBD-Marktes, sobald eine umfassende Markenanpassung abgeschlossen ist.

-          Pure Therapy verfügt über eine umfangreiche Liste von über 22.000 Kunden, die seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2017 gewonnen wurden. Die Marke hat im Kalenderjahr 2019 einen ungeprüften Bruttoumsatz von 4,8 Millionen CAD erzielt. BevCanna erwartet für die nächsten 12 Monate ein starkes Wachstum, das durch die Integration neuer Produkte, die Beschleunigung des Wachstums der bestehenden Linie natürlicher Gesundheitsprodukte und die Nutzung des umfangreichen Know-hows des derzeitigen Pure Therapy-Teams im E-Commerce-Marketing erreicht werden soll.

-          Die Übernahme von Pure Therapy bietet BevCanna auch einen umfassenden betrieblichen Mechanismus zur Skalierung seiner neuen E-Commerce-Plattform und Marken. Dies wird es dem Unternehmen ermöglichen, durch Datenanalyse, strategische Kundenakquise und Lieferkettenmanagement bestimmte Rentabilitätsziele zu erreichen. Seit seiner Einführung im Jahr 2015 hat dieser Mechanismus eine Datenbank mit über einer Million Kunden generiert und Verbrauchertransaktionen im Wert von über 375 Millionen CAD ermöglicht. Die Servicevereinbarung verursacht BevCanna zu Beginn keine Kosten. Weitere Informationen über die Vereinbarung werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

-          Die Übernahme von Pure Therapy versetzt BevCanna in eine ausgezeichnete Position, um seine gesamten E-Commerce-Fähigkeiten zu erweitern und eine Führungsposition im globalen Sektor für Cannabis-Getränke und Naturprodukte aufzubauen.

-          BevCanna evaluiert auch aktiv alternative Vertriebsoptionen, einschließlich unabhängiger Einzelhändler für gesunde Natur- und Spezialprodukte, mit dem Ziel, die Einnahmen zu steigern und die Markenbekanntheit der BevCanna-Produkte zu entwickeln.

-          Das Unternehmen wird diese Markenbekanntheit dann nutzen, wenn die erwartete behördliche Zulassung von CBD als Inhaltsstoff von Lebensmitteln eintritt, indem es größere Lebensmittelhändler und Einzelhändler des Massenmarktes ins Visier nimmt und das erwartete explosive Wachstum des Marktes für CBD-Aufgussgetränke nutzt.

 

7)        Cannabis-(THC)-Strategie für die USA

-          BevCanna hat die strategische Entscheidung getroffen, nicht in einer Region zu operieren, in der Cannabis nicht bundesweit legal ist. Sollte es zu einer Legalisierung und/oder Entfernung von Cannabis als Schedule 1-Droge kommen, ist BevCanna durch sein gegenseitiges Abkommen mit Keef Brands sehr gut positioniert, um in den US-amerikanischen Cannabismarkt einzutreten.

-          BevCannas Partnerschaft mit Keef verschafft BevCanna das beiderseitige Recht zur Herstellung und Vermarktung von BevCannas Aufgussgetränkemarken über Keefs umfangreiches und wachsendes Vertriebsnetz von mehr als 1.000 Ausgabestellen in sechs Bundesstaaten (Colorado, Kalifornien, Arizona, Nevada, Michigan, Oklahoma).

-          Die Entscheidung, vor dem Eintritt in den US-Markt die Legalisierung abzuwarten, wurde getroffen, um den Zugang des Unternehmens zu den US-Kapitalmärkten aufrechtzuerhalten. Eine Reihe bedeutender kanadischer und US-amerikanischer Börsen, darunter die TSX und die NASDAQ, verfügen über Vorschriften, die Aktivitäten in Regionen verbieten, in denen Cannabis noch immer illegal ist, und das Unternehmen möchte auch in Zukunft die Möglichkeit haben, an diesen oder anderen Märkten notiert zu sein.

 

BevCannas starke Kapitalbasis, einzigartiges Wertschöpfungsangebot und breit gefächerten Beziehungen zur Industrie positionieren das Unternehmen gut, um eine führende Position im regulierten kanadischen Cannabis-Einzelhandelsmarkt zu übernehmen. Die erstklassige Getränkeherstellungsanlage, innovative und ansprechende Marken und bedeutende Kapazitäten für White-Labelling des Unternehmens suchen ihresgleichen auf dem kanadischen Markt.

 

BevCannas neu erworbene US-amerikanische E-Commerce-Plattform für Hanf-CBD- und natürliche Gesundheitsprodukte wird auch die US-amerikanische und globale Expansion des Unternehmens vorantreiben. Die Nutzung der bewährten Direct-to-Consumer-(DTC)-Einzelhandelskapazitäten der Plattform zur Vermarktung von etablierten, erfolgreichen natürlichen Gesundheitsprodukten sowie BevCannas eigenen innovativen und ansprechenden Marken ist für die allgemeinen Wachstumsstrategie des Unternehmens von entscheidender Bedeutung.

 

Über BevCanna Enterprises Inc.

 

BevCanna Enterprises Inc. (CSE:BEV, OTCQB:BVNNF, FWB:7BC) entwickelt und produziert cannabinoidhaltige Getränke und Verbrauchsgüter sowohl für Eigenmarken als auch für White-Label-Kunden. Mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung in der Entwicklung, im Branding und im Vertrieb von Markenikonen, die bei Konsumenten in aller Welt gefragt sind, kann das Team mit einem beispiellosen Know-how im Wachstumsmarkt der Cannabisgetränke punkten. Das in der kanadischen Provinz British Columbia ansässige Unternehmen BevCanna besitzt die Exklusivrechte an einer wasserführenden Schicht zur Versorgung mit naturreinen Quellwasser. Außerdem hat das Unternehmen Zugang zu einer international führenden, HACCP-zertifizierten Produktionsanlage mit einer Betriebsfläche von 40.000 Quadratfuß, die derzeit eine Abfüllkapazität von bis zu 210 Millionen Flaschen pro Jahr erreicht. BevCanna hat kürzlich auch die US-amerikanische E-Commerce-Plattform Pure Therapy für natürliche Gesundheit und Wellness erworben. BevCannas Vision besteht darin, ein weltweit führender Anbieter von Innovationen im Bereich Aufgussprodukte zu sein.

 

Für das Board of Directors:

John Campbell, Chief Financial Officer & Chief Strategy Officer

Director, BevCanna Enterprises Inc.

 

Ansprechpartner für Medien:

Wynn Theriault, Thirty Dash Communications

416‐710‐3370

wynn@thirtydash.ca

 

Ansprechpartner für Anleger:

Luca Leone, BevCanna Enterprises Inc.

604‐880‐6618

luca@bevcanna.com

 

Zukunftsgerichtete Informationen:

 

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze beinhalten, die sich auf die Geschäftstätigkeit des Unternehmens beziehen. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf bestimmten Schlüsselerwartungen und Annahmen, die vom Management des Unternehmens gemacht wurden, einschließlich folgender Aussagen: dass das Unternehmen erwartet, seine Standard-Verarbeitungslizenz in Kürze zu erhalten; die umfangreiche Pipeline weiterer potenzieller White-Label-Kunden; dass das Unternehmen im kommenden Jahr mit einer erheblichen Nachfrage und einem anschließenden Wachstum in der vertikalen White-Label-Produktion rechnet; dass der Abschluss einer Partnerschaft mit einem führenden kanadischen Lizenzproduzenten ("LP") für den Vertrieb seiner Produkte an die Cannabis-Vertriebsstellen der Provinzen über die von Health Canada erteilte Verkaufslizenz des LPs es BevCanna ermöglichen wird, im 4. Quartal 2020 mit dem Vertrieb seiner White-Label-Kundenprodukte, Produkte der Marke Keef und Produkte der Marke Cali-Bloom in ganz Kanada zu beginnen und damit die Lücke zu schließen, bis das Unternehmen seine eigene Verkaufslizenz erhält, die für Anfang 2021 erwartet wird; dass BevCanna in Erwartung des Erhalts seiner Verarbeitungslizenz im September 2020 mit Verkaufsgesprächen auf Provinzebene begonnen hat und mit einem erweiterten Vertrieb rechnet, sobald diese Vereinbarungen abgeschlossen sind; dass sich das Vertriebsnetz auf den traditionellen kanadischen Lebensmitteleinzelhandel und den Massenmarkt ausdehnen werde, wenn es die Vorschriften erlauben; dass das bestehende starke Netzwerk von BevCannas strategischem Partner Naturo Group genutzt wird; dass BevCanna weiterhin die Anforderungen des externen Marktes sowie seine eigenen Anforderungen für Cannabis-Biomasse bewerten wird; dass BevCanna beabsichtigt, weiter zu expandieren und seine eigenen CBD-Produkte direkt auf dem globalen Gesundheits- und Wellnessmarkt, einschließlich des aufstrebenden US-CBD-Markts, einzuführen, sobald eine umfassende Markenausrichtung abgeschlossen ist; dass die Übernahme von Pure Therapy es dem Unternehmen ermöglichen wird, Rentabilitätsziele durch Datenanalyse, strategische Kundenakquise und Lieferkettenmanagement zu erreichen, und dass in den kommenden Wochen weitere Informationen veröffentlicht werden; dass BevCanna auch aktiv alternative Vertriebsoptionen bewertet, einschließlich unabhängiger Einzelhändler für natürliche Gesundheit und Fachgeschäfte, mit dem Ziel, den Umsatz zu steigern und die Markenbekanntheit der BevCanna-Produkte zu entwickeln; dass das Unternehmen die Markenbekanntheit steigern wird, wenn die erwartete behördliche Zulassung von CBD als Inhaltsstoff von Lebensmitteln erfolgt, indem es größere Einzelhändler im Lebensmittel- und Massenmarkt ins Visier nimmt und sich das erwartete explosive Wachstum des Marktes für CBD-Getränke zunutze macht; dass BevCannas die neu erworbene US-amerikanische Plattform für Hanf-CBD- und natürliche Gesundheitsprodukte die US-amerikanische und globale Expansion des Unternehmens vorantreiben wird und dass die Nutzung der nachweislichen Direct-to-Consumer-(DTC)-Einzelhandelskapazitäten der Plattform bei der Vermarktung von etablierten, erfolgreichen natürlichen Gesundheitsprodukten sowie BevCannas eigenen innovativen und ansprechenden Marken in der allgemeinen Wachstumsstrategie des Unternehmens eine Schlüsselrolle haben wird; und andere Aussagen bezüglich der Geschäftspläne des Unternehmens.

 

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf bestimmten Annahmen bezüglich der Erteilung von Lizenzen durch Health Canada an das Unternehmen im Rahmen des kanadischen Cannabis Act, einer weiterhin hohen regulatorischen Eintrittsbarriere für mit Cannabis infundierte Getränke, der erfolgreichen und zeitgerechten Kommerzialisierung der Produkte des Unternehmens, der erfolgreichen und zeitgerechten Aushandlung verschiedener Vereinbarungen und der Erwartungen hinsichtlich des zukünftigen Wachstums von Cannabisprodukten als Genussmittel. Obwohl das Unternehmen diese Annahmen auf der Grundlage derzeit verfügbarer Informationen für vernünftig hält, könnten sie sich als falsch erweisen. Die Leser werden davor gewarnt, sich unangemessen auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Die Annahmen des Unternehmen, obwohl sie zum Zeitpunkt der Vorbereitung als vernünftig erachtet wurden, können sich als falsch erweisen. Darüber hinaus sind zukunftsgerichtete Aussagen notwendigerweise mit bekannten und unbekannten Risiken verbunden, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf die Tatsache, dass das Unternehmen bisher keine Lizenzen von Health Canada erhalten hat; Risiken im Zusammenhang mit der allgemeinen Wirtschaftslage; Risiken im Zusammenhang mit Klima und Landwirtschaft; Veränderungen der Verbraucherpräferenzen; nachteilige Ereignisse in der Branche; zukünftige Entwicklungen in den Bereichen Gesetzgebung, Steuern und Vorschriften; die Unfähigkeit, ausreichend Kapital aus internen und externen Quellen zu erhalten und/oder die Unfähigkeit, ausreichend Kapital zu günstigen Bedingungen zu erhalten; die Unfähigkeit, Geschäftsstrategien umzusetzen; Wettbewerb; Währungs- und Zinsschwankungen und andere Risiken. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die vorstehende Liste nicht erschöpfend ist. Die Leser werden ferner davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da es keine Garantie dafür geben kann, dass die Pläne, Absichten oder Erwartungen, die diesen zugrunde liegen, eintreten werden. Solche Informationen können sich, obwohl sie vom Management zum Zeitpunkt der Erstellung als vernünftig erachtet wurden, als falsch erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von den erwarteten Ergebnissen abweichen. Weitere Informationen über die Risiken, Ungewissheiten und Annahmen, die eine wesentliche Abweichung der erwarteten Gelegenheiten und tatsächlichen Ergebnisse bewirken können, finden Sie in den öffentlichen Einreichungen des Unternehmens, die auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar sind. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sind durch diesen vorsorglichen Hinweis ausdrücklich eingeschränkt und spiegeln unsere Erwartungen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wider und können sich daher in der Folge ändern. Das Unternehmen lehnt jede Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung zukunftsgerichteter Aussagen ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben, und das Unternehmen übernimmt keine Haftung für die Offenlegung in Bezug auf andere hierin erwähnte Unternehmen.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

 


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
Englische Originalmeldung
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
Übersetzung

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
Newsletter...

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.


Quelle: IRW-Press

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de

Angebote der
Nutzungshinweise | Datenschutz | Impressum | Datenquellen: boerse-stuttgart.de,