Drucken

30.06.2020 - 16:20

BUSINESS WIRE: IDEMIA ernennt Pierre Barrial zum President und Chief Executive Officer der Unternehmensgruppe

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

COURBEVOIE, Frankreich --(BUSINESS WIRE)-- 30.06.2020 --

Der Aufsichtsrat von IDEMIA hat Pierre Barrial zum neuen President und CEO der Unternejhmensgruppe ernannt. In dieser Funktion ersetzt er Yann Delabrière, der seine frühere Funktion als Vorstandsvorsitzender wieder aufnimmt. Matthew Cole, der neu zum Konzern gekommen ist, übernimmt die bisherige Position von Pierre Barrial als Leiter des Geschäftsbereichs Secure Enterprise Transactions (SET).

Im Laufe der letzten 18 Monate hat die Gruppe nach der Gründung und erfolgreichen Integration von IDEMIA ihr Wachstum und ihre Cash-Generierung wiederhergestellt. Yann Delabrière, der am 18. Oktober 2018 President und CEO wurde, kehrt nun mit Wirkung vom 1. Juli 2020 in seine Rolle als Vorstandsvorsitzender zurück, wo er seine Fähigkeiten und Erfahrungen in den Bereichen Strategie und Governance weiterhin in das Unternehmen einbringen wird.

Pierre Barrial wird die Nachfolge von Yann Delabrière als President und CEO der Gruppe antreten. Er bringt mehr als 25 Jahre Erfahrung in multinationalen und multikulturellen Technologieunternehmen ein, die sowohl im Regierungs- als auch im Unternehmenssektor tätig waren. Pierre Barrial war für SET verantwortlich, nachdem er zuvor die Aktivitäten von IDEMIA in den Bereichen Mobile Operators und Financial Institutions geleitet hatte, die heute beide Teil des Geschäftsbereichs SET sind. Er arbeitet seit Anfang des Jahres als stellvertretender CEO mit Yann Delabrière zusammen. Pierre Barrial übernimmt ab dem 1. Juli 2020 die Funktion des President und CEO der IDEMIA-Gruppe.

Matthew Cole wird zum Leiter des Geschäftsbereichs SET ernannt und ersetzt Pierre Barrial. Matthew Cole bringt umfangreiche Erfahrung in diesem Bereich mit, da er President von Cubic Transportation Systems war, dem führenden Integrator von Zahlungs- und Informationslösungen und damit verbundenen Dienstleistungen für intelligente Reiseanwendungen in der Transportindustrie. Er wird von den USA aus arbeiten und als CEO des Geschäftsbereichs SET dem Group Executive Committee angehören.

Yann Delabrière erläuterte: "Nach einem sorgfältig ausgearbeiteten Nachfolgeplan haben wir mit Pierre Barrial eine Führungskraft von Weltklasse für die Leitung der Gruppe ausgewählt. IDEMIA hat seit Anfang dieses Jahres eine bemerkenswerte Widerstandsfähigkeit bewiesen. Unsere Fundamentaldaten sind stark und verheißen Gutes für die Zukunft. Im Namen des Verwaltungsrats wünsche ich Pierre Barrial alles Gute für seine neue Aufgabe."

Pierre Barrial ergänzte: "Ich fühle mich geehrt und freue mich, als CEO der Gruppe ausgewählt worden zu sein. IDEMIA verfügt über ein äußerst engagiertes Team von 15.000 Mitarbeitern weltweit, und gemeinsam werden wir unseren Kunden unabhängig von den Umständen weiterhin zur Verfügung stehen. Ich bin auch stolz darauf, an der Spitze eines Unternehmens zu stehen, dessen Ziel seit seiner Gründung darin besteht, die Welt zu einem sichereren Ort zu machen, wann immer und wo immer Identität und Sicherheit in einer zunehmend digitalen Welt von Bedeutung sind. Angesichts der jüngsten Ereignisse trifft dies mehr denn je zu."

Matthew Cole sagte dazu: "Ich bin begeistert und stolz, als CEO des Geschäftsbereichs SET zu IDEMIA zu kommen. Ich habe vor, Hand in Hand mit meinen Teams und dem Senior Management der Gruppe zu arbeiten, um die Strategie und die Wachstumsziele des Unternehmens zum Erfolg zu führen."

Über Yann Delabrière
Yann Delabrière ist Absolvent der Ecole Normale Supérieure sowie der Ecole Nationale d'Administration (französische staatliche Hochschule für Verwaltung) und hat einen Master-Abschluss in Mathematik. Zu Beginn seiner Karriere war er im Ausschuss für öffentliches Rechnungswesen (Cour des Comptes) und danach als Kabinettsmitglied des Außenhandelsministeriums tätig. Im Anschluss arbeitete er als Chief Financial Officer von COFACE (Compagnie Française d'Assurance pour le Commerce Extérieur, eine französische Ausfuhrkreditagentur) und für die Printemps Group. 1990 übernahm Yann Delabrière den Posten als Chief Financial Officer bei der PSA Peugeot Citroën Group. In dieser Funktion wurde er 1998 Mitglied des Executive Committe des Autoherstellers und schließlich zum Chairman und CEO der Kundenkreditabteilung des Konzerns, Banque PSA Finance, ernannt. Yann Delabrière wurde 2007 zum Chairman und Chief Executive Officer von Faurecia ernannt. Von Juni 2017 bis Februar 2018 fungierte er außerdem als Vorsitzender des Aufsichtsrats von Zodiac Aerospace. Von 2004 bis Mai 2018 war Yann Delabrière Mitglied des Board of Directors von Cap Gemini und von 2012 bis 2016 Mitglied des Board of Directors von Société Générale. Seit März 2017 fungiert er als Mitglied des Board of Directors von Alstom. Seit Januar 2018 leitet er die Geschäftsleitung von IDEMIA, nachdem er zuvor 10 Monate lang Vorsitzender des Aufsichtsrat von IDEMIA war.

Über Pierre Barrial
Pierre Barrial ist Absolvent der Paris School of Businesst. Er verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in multinationalen und multikulturellen Unternehmen und Agenturen aus einer Vielzahl von Branchen, darunter ICT und Sicherheit, sowohl im öffentlichen als auch im privaten Sektor. Nachdem Pierre Barrial 2013 zu IDEMIA kam, leitete er die lateinamerikanischen Aktivitäten der Gruppe, gefolgt von den Bereichen Mobile Operators, Financial Institutions und SET. Zuvor arbeitete Pierre Barrial in verschiedenen Positionen für die Bull Group in Südafrika, Italien, Polen und Brasilien.

Über Matthew Cole
Matthew Cole hat einen MBA von der Oxford Brookes University und ist außerdem Chartered Certified Accountant. Im Jahr 2003 kam er zur Cubic Corporation, dem Weltmarktführer für intelligente und kontaktlose Zahlungen im Transportwesen. Während seiner Zeit bei Cubic hatte Matthew Cole mehrere leitende Positionen im Finanzbereich inne, bevor er erfolgreich die Geschäfte des Unternehmens im asiatisch-pazifischen Raum leitete, gefolgt von der globalen Strategie und Geschäftsentwicklung. Im Jahr 2015 wurde er President von Cubic Transportation Systems. Vor seiner Zeit bei der Cubic Corporation hatte Matthew Cole mehrere Positionen bei multinationalen Blue-Chip-Firmen inne, darunter Endemol, British Airways, Mitsui, First Choice und Schlumberger.

Über IDEMIA
IDEMIA, der weltweit führende Anbieter von Augmented Identity, bietet eine vertrauenswürdige Umgebung, die es Bürgern und Verbrauchern gleichermaßen ermöglicht, ihre täglichen kritischen Aktivitäten (wie Bezahlen, Kommunizieren und Reisen) sowohl im physischen als auch im digitalen Raum sicher durchzuführen.

Die Sicherung unserer Identität ist in der Welt, in der wir heute leben, zu einer wichtigen Aufgabe geworden. Durch unser Engagement für Augmented Identity, eine Identität, die Privatsphäre und Vertrauen gewährleistet und sichere, authentifizierte und überprüfbare Transaktionen garantiert, erfindet IDEMIA die Art und Weise neu, wie wir denken und produzieren und eines unserer wertvollsten Güter - unsere Identität - nutzen und schützen, sei es für Einzelpersonen oder für Objekte, wann immer und wo immer es auf Sicherheit ankommt. Wir bieten Augmented Identity für internationale Kunden aus den Bereichen Finanzen, Telekommunikation, Identität, öffentliche Sicherheit und IoT. Mit fast 15.000 Mitarbeitern weltweit betreut IDEMIA Kunden in 180 Ländern.

Weitere Informationen finden Sie auf www.idemia.com / Folgen Sie @IDEMIAGroup auf Twitter

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Presse:
Hanna Sebbah
idemia@havas.com
+33 (0) 6 63 73 30 30

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de