Drucken

19.12.2018 - 10:30

FondsSuperMarkt: Fondsmanager-Interview mit Peter Rieth von ODDO BHF Asset Management über die aktuelle Lage an den Kapitalmärkten, die defensive Strategie des ODDO BHF Polaris Moderate Fonds und was Anleger in stürmischeren Börsenzeiten tun sollten.



FondsSuperMarkt: Fondsmanager-Interview mit Peter Rieth von ODDO BHF Asset Management über die aktuelle Lage an den Kapitalmärkten, die defensive Strategie des ODDO BHF Polaris Moderate Fonds und was Anleger in stürmischeren Börsenzeiten tun sollten.



Aktuell befinden sich die Börsen weltweit im Sinkflug, was Anleger durch teils erhebliche Kursverluste bei den Indizes und Einzelaktien spüren dürften. Viele fragen sich daher, wie es in den kommenden Quartalen weitergeht. Mit welchen Entwicklungen an den Kapitalmärkten rechnen die Profis, wie Peter Rieth von ODDO BHF Asset Management für das kommende Jahr? Und wie blicken sie rückwirkend auf das Jahr 2018? Darüber sprach FondsSuperMarkt mit Peter Rieth, Anlageberater des ODDO BHF Polaris Moderate Fonds (WKN: A0D95Q). Er gibt zudem Auskunft, wieso eine defensive Strategie in einem Fonds nicht nur in Krisenzeiten eine attraktive Anlageform ist.  



 



FondsSuperMarkt: Das Börsenjahr ist fast vorbei. Von einer Jahresendrallye ist man aktuell aber weit entfernt. Wie schätzen Sie die Lage an den Märkten ein?



Peter Rieth: Zwar verlangsamt sich das Wachstum weltweit, wir erwarten aber auch nicht unbedingt eine Rezession im nächsten Jahr. Die meisten Risikofaktoren, die schon in diesem Jahr die Aktienmärkte belastet haben, bleiben uns erhalten: Der Zollstreit zwischen den USA und China bedroht den Welthandel, die Unklarheiten um den Brexit und die zahlreichen Konflikte innerhalb der EU verunsichern die Märkte. Trotzdem sind wir sicher, dass wir mit unserem Fokus auf Aktien mit stabilen Wachstumsperspektiven auch in einem solch volatilen Umfeld Mehrwert für unsere Anleger schaffen können. Viele für uns interessante Aktien weisen nach dem letzten Ausverkauf inzwischen auch wieder attraktive Bewertungen auf.



 



FondsSuperMarkt: Sind Sie mit der Wertentwicklung Ihres Fonds in dem bisherigen Umfeld zufrieden?



Peter Rieth: Dieses Jahr war sehr herausfordernd, da der Rentenmarkt aktuell wenig Möglichkeiten bietet, attraktive Renditen zu angemessenen Risiken zu erzielen. Wir sind daher auf Erträge aus unserem langfristig ausgerichteten Aktienportfolio angewiesen. Am Aktienmarkt kam es aber zu kurzfristigen Markteinbrüchen. Deren Auswirkungen auf unseren Fonds konnten wir mit Hilfe von Derivaten etwas abfedern. Trotzdem liegt der Fonds am Jahresende leicht im Minus. Diesen Rücksetzer werden wir aber wieder wettmachen können, wenn an den Märkten wieder stärker auf die Qualität einzelner Aktien geachtet wird.



 



FondsSuperMarkt: Der Polaris Moderate ist ein Fonds mit defensiver Strategie. Können Sie ein wenig über das Anlageuniversum und die Strategie berichten?



Peter Rieth: Der ODDO BHF Polaris Moderate richtet sich an eher konservative Anleger, die zwar eine attraktive Rendite anstreben, Verluste aber möglichst vermeiden möchten. Daher steht bei diesem Fonds das Risikomanagement klar im Vordergrund. Die maximale Aktienquote beläuft sich auf 40 Prozent, in der Regel liegt der Aktienanteil zwischen 20 und 30 Prozent. Um in Krisenzeiten so wie jetzt schnell reagieren zu können, steuern wir das Aktienmarktrisiko außerdem noch mit Derivaten. Im Aktienportfolio konzentrieren wir uns auf ausgewählte Aktien mit nachhaltiger Unternehmensqualität und moderater Bewertungsbasis. In unserem Rentenportfolio müssen wir nicht nur in Staatsanleihen investieren, sondern können auch auf höherer rentierliche Unternehmensanleihen zurückgreifen. Aktuell vermeiden wir wegen des Risikos steigender Zinsen schwächer geratete Unternehmensanleihen und längere Laufzeiten.



 



FondsSuperMarkt: Neben Deutschland sind Sie in den USA am stärksten investiert. Was spricht aus Ihrer Sicht für ein Investment in Übersee und gegen eins in Deutschland?



Peter Rieth: Wir sind ja auch sehr stark in Deutschland investiert, es spricht aber einiges dagegen ausschließlich hierzulande zu investieren. Die Konjunktur entwickelt sich ja nicht weltweit im Gleichlauf. Während in diesem Jahr beispielsweise die exportabhängigen Werte aus Deutschland unter den zunehmenden Handelskonflikten litten, profitierten US-Unternehmen von einer Steuerreform. Wer weltweit anlegt vermindert daher sein Risiko. Außerdem sind bestimmte Branchen wie Computerhersteller oder Internetunternehmen nun einmal nicht in Deutschland vertreten. Wer sein Vermögen auf unterschiedliche Branchen streuen will, kommt an einem globalen Ansatz daher nicht vorbei.



 



FondsSuperMarkt: Wie sichern Sie sich gegen Risiken in Ihrem Portfolio ab?



Peter Rieth: Den Zinsrisiken unseres Rentenportfolios begegnen wir mit einer aktiven Steuerung der Duration. In unserem Aktienportfolio konzentrieren wir uns grundsätzlich auf wertstabile Aktien, die in der Regel keinen heftigen Schwankungen unterliegen. Die unvermeidlichen Marktschwankungen versuchen wir durch ein sehr flexibles Risikomanagement mit Derivaten in den Griff zu bekommen. Auch die Beimischung von sich unabhängig vom Marktgeschehen entwickelnden Anlageklassen wie Gold trägt dazu bei, das Risiko zu senken.



 



FondsSuperMarkt: Richten wir den Blick auf das Jahr 2019. Werden Sie weiterhin verstärkt in Anleihen investieren oder erhöhen Sie Schritt für Schritt die Aktienquote?



Peter Rieth: Die Risikoaufschläge für Unternehmensanleihen steigen seit Jahresbeginn an, zuletzt sogar etwas heftiger. Somit steigen die Renditen insgesamt an, so dass der Anleihenmarkt langsam wieder an Attraktivität gewinnt. Punktuell kaufen wir bereits jetzt schon zu, sollte sich der Renditeanstieg in den nächsten Monaten weiter fortsetzen, würden wir beherzter in Unternehmensanleihen investieren. Bei den Aktien sind wir zurzeit eher vorsichtig. Die Steuerung der Quote obliegt mehreren Faktoren, die wir taktisch anwenden. Wichtig hierfür ist die allgemeine Marktverfassung, aber auch technische Signale aus der Chartanalyse beachten wir.



Im Rahmen unseres defensiven Ansatzes sind wir schon überdurchschnittlich stark in Aktien investiert. Allerdings steuern wir das Risiko kurzfristig immer auch über Derivate. Hier haben wir zuletzt Absicherungen wieder aufgelöst. Grundsätzlich aber liegt der Schwerpunkt des ODDO BHF Polaris Moderate auf festverzinslichen Anlagen. Für Anleger, die sich stärker in Aktien engagieren möchten, bietet ODDO BHF Asset Management im Rahmen der Polaris-Familie andere Lösungen an.



 



FondsSuperMarkt: In turbulenteren Börsenzeiten bietet sich eine defensive Anlagestrategie ja durchaus an, um sich vor Kursverlusten zu schützen - quasi als "Krisenfonds". Aber lässt man mit solch einem Fonds in deutlich steigenden Märkten nicht Performance auf der Strecke?



Peter Rieth: ODDO BHF Polaris Moderate richtet sich ja ausdrücklich an Anleger, für die der Kapitalerhalt im Vordergrund steht. Im Rahmen dieser Ausrichtung haben wir auch in steigenden Märkten eine im Vergleich zu Sparbüchern oder Festgeldern ordentliche Performance erwirtschaftet.



 



FondsSuperMarkt: Was können Sie Anlegern als Tipp geben, wie sie sich in der aktuellen Marktsituation am besten verhalten sollten?



Peter Rieth: Das hängt natürlich entscheidend vom Anlagehorizont ab. Wer langfristig anlegt, sollte sich möglichst stark am Produktivvermögen unserer Wirtschaft beteiligen, also in Aktien investieren. Wer keine Verluste in Kauf nehmen kann oder will, sollte vorsichtiger agieren. Im gegenwärtigen Umfeld kommt er aber auch dann nicht ganz an Aktien vorbei.



 



FondsSuperMarkt: Werden wir noch einmal persönlicher: Mit welchem Job haben Sie Ihr erstes Geld verdient?



Peter Rieth: Als 13-jähriger habe ich bei uns im Dorf zweimal wöchentlich die Zeitungen ausgetragen und ab und zu samstags mit meinem Freund in deren Getränkemarkt Leergutkisten gestapelt und Flaschen sortiert.



 



FondsSuperMarkt: Angenommen, Sie haben 50.000 Euro zur Verfügung. Wie würden Sie diese investieren?



Peter Rieth: Da ich mit meinen 51 Jahren noch recht jung bin und mein Anlagehorizont langfristig ist, investiere ich den größten Teil meines Ersparten in Aktien.



 



FondsSuperMarkt: Vielen Dank Herr Rieth für das Gespräch.



 



Kurzprofil des Fonds:











































ISIN



DE000A0D95Q0



WKN



A0D95Q



Kategorie



Mischfonds defensiv Welt



Ausgabeaufschlag



3,00 %



Ertragsverwendung



thesaurierend



Managementvergütung p.a.



1,25 %



Laufende Kosten (30.09.2018)



1,34 %



Auflegung



15.07.2005



Fondsvolumen (30.11.2018)



498,09 Mio.€




 



Über FondsSuperMarkt



FondsSuperMarkt ist mit mehr als 21.000 angebotenen Produkten eine der führenden Fondsplattformen im Internet. Deutlich mehr als 7.200 Kunden vertrauen bereits auf das Angebot des unabhängigen Vermittlers von Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag. Dabei richtet sich FondsSuperMarkt an Anleger, die kostenbewusste Selbstentscheider sind und bietet diesen neben einer einzigartigen Zahl von Fonds ohne Ausgabeaufschlag u. a. umfangreiche Analysetools zur Fondsauswahl. Zu den dauerhaft günstigen Konditionen zählt neben dem komplett entfallenden Ausgabeaufschlag bei den meisten Fonds beispielsweise ein kostenloses ebase-Depot bereits ab einem Depotvolumen von 1.500 Euro. FondsSuperMarkt gehört zur Miltenberger Fondsvermittler-Gruppe, die aktuell Kundenvermögen von rund 450 Mio. Euro betreut. Weitere Informationen unter www.fonds-super-markt.de.



 



Über ODDO BHF Asset Management



 



ODDO BHF Asset Management ist Teil der 1849 gegründeten, unabhängigen deutsch-französischen Finanzgruppe ODDO BHF. ODDO BHF AM ist ein führender unabhängiger Vermögensverwalter in Europa. Das Asset Management der ODDO BHF Gruppe umfasst ODDO BHF AM GmbH in Deutschland, ODDO BHF AM SAS und ODDO BHF Private Equity SAS in Frankreich sowie ODDO BHF AM Lux in Luxemburg, die zusammen 61,6 Mrd. € verwalten. ODDO BHF AM bietet seinen institutionellen und privaten Kunden eine attraktive Auswahl an leistungsfähigen Anlagelösungen in den wichtigsten Anlageklassen, d.h. europäische Aktien, quantitative Strategien, Renten- und Multi-Asset-Ansätze sowie Private Equity. Auf konsolidierter Basis entfallen 70% des verwalteten Vermögens auf institutionelle Kunden, 30% auf Vertriebspartner. Die Teams operieren aus Investmentzentren in Düsseldorf, Frankfurt und Paris sowie an weiteren Standorten in Luxemburg, Mailand, Genf, Stockholm, Madrid, Hongkong, Abu Dhabi und Zürich. Oberste Priorität von ODDO BHF AM ist es, den Kunden ein langfristiger Partner zu sein. Die Unabhängigkeit von ODDO BHF AM ermöglicht es den Teams, schnell und flexibel zu agieren und innovative Lösungen zu entwickeln, die passgenau auf die Anforderungen der Kunden zugeschnitten sind.



www.am.oddo-bhf.com



 



 



Disclaimer



ODDO BHF Asset Management ist die Vermögensverwaltungssparte der ODDO BHF-Gruppe. Es handelt sich hierbei um die gemeinsame Marke von vier eigenständigen juristischen Einheiten: ODDO BHF  Asset  Management SAS (Frankreich), ODDO BHF PRIVATE EQUITY (Frankreich),ODDO BHF  Asset Management  GmbH (Deutschland) undODDO BHF AM Lux AG (Luxembourg).

Vorliegendes Dokument wurde durch die ODDO BHF  Asset Management GmbH (ODDO BHF AM), zu Werbezwecken erstellt. Die Aushändigung dieses Dokuments liegt in der Verantwortlichkeit jeder Vertriebsgesellschaft, jedes Vermittlers oder Beraters.

Potenzielle Investoren sind aufgefordert, vor der Investition in die von der Bundesanstalt für Finanzdiensleistungsaufsicht (BaFin) beaufsichtigten Fonds einen Anlageberater zu konsultieren. Der Anleger wird auf die mit der Anlage des Fonds in Investmentstrategie und Finanzinstrumente verbundenen Risiken und insbesondere auf das Kapitalverlustrisiko des Fonds hingewiesen. Bei einer Investition in den Fonds ist der Anleger verpflichtet, die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) und den Verkaufsprospekt des Fonds zurate zu ziehen, um sich ausführlich über die Risiken der Anlage zu informieren. Der Wert der Kapitalanlage kann Schwankungen sowohl nach oben als auch nach unten unterworfen sein, und es ist möglich, dass der investierte Betrag nicht vollständig zurückgezahlt wird. Die Investition muss mit den Anlagezielen, dem Anlagehorizont und der Risikobereitschaft des Anlegers in Bezug auf die Investition übereinstimmen. ODDO BHF AM übernimmt keine Haftung für Verluste oder Schäden jeglicher Art, die sich aus der Nutzung des gesamten Dokuments oder eines Teiles davon ergeben. Alle in diesem Dokument wiedergegebenen Einschätzungen und Meinungen dienen lediglich zur Veranschaulichung und können sich jederzeit ohne Vorankündigung ändern. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit darf nicht als Hinweis oder Garantie für die zukünftige Wertentwicklung angesehen werden. Sie unterliegt im Zeitverlauf Schwankungen. Es wird keine - ausdrückliche oder stillschweigende - Zusicherung oder Gewährleistung einer zukünftigen Wertentwicklung gegeben. Wertentwicklungen werden nach Abzug von Gebühren angegeben mit Ausnahme der von der Vertriebsstelle erhobenen potenziellen Ausgabeaufschläge und lokaler Steuern. Alle in diesem Dokument wiedergegebenen Einschätzungen und Meinungen dienen lediglich zur Veranschaulichung. Sie spiegeln die Einschätzungen und Meinungen des jeweiligen Autors zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wider und können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung verändern, eine Haftung hierfür wird nicht übernommen.

Die in dem vorliegenden Dokument angegebenen Nettoinventarwerte (NIW) dienen lediglich der Orientierung. Nur der in den Ausführungsanzeigen und den Depotauszügen angegebene NIW ist verbindlich. Ausgabe und Rücknahme von Anteilen des Fonds erfolgen zu einem zum Zeitpunkt der Ausgabe und Rücknahme unbekannten NIW.

Die wesentlichen  Anlegerinformationen und der Verkaufsprospekt in deutscher Sprache sowie die Jahres- und Halbjahresberichte sind kostenlos erhältlich bei der ODDO BHF  Asset Management GmbH, Herzogstraße 15,  40217 Düsseldorf oder unter am.oddo-bhf.com.



Bitte beachten Sie, dass wenn ODDO BHF AM seit dem 3. Januar 2018 Anlageberatungsdienstleistungen erbringt, es sich hierbei um nicht-unabhängige Anlageberatung nach Maßgabe der europäischen Richtlinie 2014/65/EU (der so genannten "MiFID II-Richtlinie") handelt. Bitte beachten Sie ebenfalls, dass alle von ODDO BHF AM getätigten Empfehlungen immer zum Zwecke der Diversifikation erfolgen.



 



 



 



Pressekontakt:



edicto GmbH



Axel Mühlhaus



Telefon: +49 (69) 90 55 05 52



E-Mail: fondssupermarkt@edicto.de




Vermögensnews

Zeit Meldung
20.03. FondsSuperMarkt: Fondsmanager-Interview mit Klaus
20.03. Dividenden helfen beim Kapitalerhalt
13.03. Aktien gegen den Kaufkraftverlust
06.03. Geld mit gutem Gewissen anlegen
27.02. Was der Brexit für Fondsanleger bedeutet
26.02. FondsSuperMarkt: Fondsmanager-Interview mit Senior
20.02. Rekord-Dividenden für Anleger
13.02. Geldanlage: Was Vermögende anders machen
06.02. Extrageld vom Chef
04.02. FondsSuperMarkt: Fondsmanager-Interview mit Sebast

DEKA Wochenausblick

Zeit Meldung
18.03. Politikchaos ohne Einflüsse auf die Märkte
11.03. EZB schickt Renditen in den Keller
01.03. Angespannte Ruhe
25.02. Nicht zu früh freuen!
18.02. Seitwärts – Stigma der Rezession vorerst gebannt
11.02. Keine Entwarnung
04.02. Die fetten Jahre sind vorbei
25.01. Durchwachsene Konjunktur und niedrigere Zinsen
21.01. Politische Lösungen gesucht
14.01. "Deal or No Deal"


Werbung

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de