Drucken

16.11.2017 - 09:00

ADVA gewinnt den MEF 2017 Award für risikofreie NFV-Lösungwins

ADVA Optical Networking SE /
ADVA gewinnt den MEF 2017 Award für risikofreie NFV-Lösungwins
. Verarbeitet und übermittelt durch Nasdaq Corporate Solutions.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Source: Globenewswire

FSP 150 ProVMe (P2.4) mit modularem Server wird mit Carrier-Ethernet-2.0 Preis ausgezeichnet

Orlando, Florida, USA. 16. November 2017. ADVA gab heute bekannt, dass es den MEF 2017 Carrier Ethernet 2.0 (CE 2.0) Preis in der Kategorie "Third Network Technology Solutions Award" gewonnen hat. Die Auszeichnung würdigt die ADVA FSP 150 ProVMe (P.2.4), eine Lösung zur Bereitstellung von Kommunikationsdienstleistungen für Unternehmen sowie zum Hosting virtueller Netzfunktionen (Virtual Network Function, VNF) mittels eines Hot-Swap-fähigen, modularen Server. Die Juroren erkannten den Wert der ADVA FSP 150 ProVMe (P.2.4), die mögliche Risiken bei der Einführung von Virtualisierung beseitigt, indem sie Kommunikationsdienstleistern (Communications Service Providers, CSPs) ermöglicht, den Übergang zu NFV (Network Function Virtualization) einfach und kosteneffektiv zu gestalten. Die einzigartige Plattform hilft auch beim Management der Lebenszyklen von Servertechnologie, indem sie den Prozess zukünftiger Upgrades einfach und effizient gestaltet.

"Mit diesem Gerät reißen wir die Eintrittsbarrieren für den NFV-Markt ein. Mit der Auszeichnung als Gewinner in der umkämpften Kategorie CE 2.0 unterstreicht das MEF-Panel, wie unser einzigartiger Ansatz die Bereitstellung virtualisierter Dienste für viele neue Kunden ermöglicht", sagte Stephan Rettenberger, Senior Vice President, Marketing and Investor Relations bei ADVA. "Unsere FSP 150 ProVMe (P2.4) vervollständigt den Business Case für Virtualisierung. Für viele CSPs ist es der fehlende Baustein, der den Weg zu einer problemlosen NFV-basierten Servicebereitstellung ebnet. Mit der VNF-Service-Assurance und den innovativen, hardwarebasierten Support-Funktionen bietet unsere Lösung mehr als jede Konkurrenztechnologie. Und dank des modularen Servers in unserem Gerät können CSPs die neueste Innovation bereitstellen, sobald sie verfügbar ist."

Die ADVA FSP 150 ProVMe (P2.4) kam im dritten Quartal 2017 auf den Markt kam und kombiniert die bewährte CE 2.0-Demarkationstechnologie mit einem Hot-Swap-fähigen Server. Damit wird eine einfache Migration von heutiger Technologie auf moderne, hochwertige, NFV-basierte Kommunikationsdienstleistungen ermöglicht. CSPs könne somit ihr Geschäft zu erweitern, ohne dass erhebliche Vorabinvestitionen in Managementsysteme und Cloud-Rechenzentren erforderlich sind. In Kombination mit der Ensemble Connector-Software ermöglicht die ADVA FSP 150 ProVMe (P2.4) die Konfiguration und Aktivierung von NFV-Infrastrukturressourcen durch Zero-Touch-Automatisierung, wodurch die Notwendigkeit eines manuellen Eingriffs minimiert wird. Die Lösung schützt auch Verbindungen mit Verschlüsselung durch hardwarebasierte Sicherheitsfunktionen sowie die Systemintegrität durch Zugriffskontrolle. Des Weiteren werden Server und Software-Appliances während des Betriebs mit einer vollständig integrierten, zum Patent angemeldeten Testlösung, überwacht.

"Der Mehrwert unserer FSP 150 ProVMe (P2.4) ist offensichtlich. In einfachen Worten: Dieses Produkt ist der Schlüssel zur risikofreien Bereitstellung von NFV. Jetzt können CSPs ihre Virtualisierungslösungen nach Bedarf ausrollen", erklärte Ulrich Kohn, Director Technical Marketing bei ADVA. "Diese Auszeichnung hier entgegenzunehmen ist eine große Ehre und bedeutet unserem Team viel. Das MEF17-Panel besteht aus Expertenanalysten und versteht den überzeugenden Business Case, den unsere FSP 150 ProVMe (P2.4) schafft. Jeder Aspekt dieser Technologie wurde entwickelt, um Kosten mit dem tatsächlichen Umsatz in Einklang zu bringen. Aus diesem Grund haben wir einen modularen Server integriert, der einfach aufgerüstet werden kann. Es bedeutet, dass die Lösung im gleichen Tempo wächst wie Ihr Unternehmen. Durch die Beseitigung des gesamten Risikos und aller unnötigen Kosten machen wir NFV einem breiteren Kundenkreis zugänglich."

In diesem Produktvideo erhalten Sie weitere Informationen zur ADVA FSP 150 ProVMe (P2.4): https://youtu.be/cwYvk6IUsco.

Über ADVA Optical Networking
Innovation und der Ansporn, unsere Kunden erfolgreich zu machen, bilden das Fundament von ADVA Optical Networking. Seit über zwei Jahrzehnten macht unsere Technologie Kommunikationsnetze auf der ganzen Welt leistungsfähiger. Wir entwickeln fortschrittliche Hardware- und Software-Lösungen, die richtungsweisend für die Branche sind und neue Geschäftsmöglichkeiten schaffen. Unsere offene Übertragungstechnik ermöglicht unseren Kunden, die für die heutige Gesellschaft lebenswichtigen Cloud- und Mobilfunkdienste bereitzustellen und neue, innovative Dienste zu generieren. Gemeinsam bauen wir eine vernetzte und nachhaltige Zukunft. Weiterführende Informationen über unsere Produkte und unser Team finden Sie unter: www.advaoptical.com.

Veröffentlicht von:
ADVA Optical Networking SE, München, Deutschland
www.advaoptical.com

Pressekontakt:
Gareth Spence
Tel.: +44 (1904) 69 93 58
public-relations@advaoptical.com

Investorenkontakt:
Stephan Rettenberger
Tel.: +49 (89) 890 66 58 54
investor-relations@advaoptical.com





This announcement is distributed by Nasdaq Corporate Solutions on behalf of Nasdaq Corporate Solutions clients.
The issuer of this announcement warrants that they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein.
Source: ADVA Optical Networking SE via Globenewswire

--- Ende der Mitteilung ---

ADVA Optical Networking SE
Campus Martinsried, Fraunhoferstr. 9a Martinsried / München Deutschland

WKN: 510300;ISIN: DE0005103006;
Notiert: Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg,
Freiverkehr in Börse Berlin,
Freiverkehr in Börse Düsseldorf,
Freiverkehr in Bayerische Börse München,
Freiverkehr in Niedersächsische Börse zu Hannover,
Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse,
Regulierter Markt in Frankfurter Wertpapierbörse;


Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de