Diese Webseite verwendet Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen dieses Angebot leicht zugänglich zu machen, Inhalte zu personalisieren, Ihre Zugriffe auf die Webseite zu analysieren und Ihnen ggf. personalisierte Angebote unterbreiten zu können. Hierzu kann es notwendig sein, dass die Informationen über Ihre Verwendung der Webseite an Partner weitergegeben werden. Diese führen die gesammelten Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie an anderer Stelle bereitgestellt haben. Eine Weitergabe erfolgt dabei aber nur mit Ihrer Einwilligung und unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorgaben. Weiterführende Informationen über die hier verwendeten Cookies erfahren Sie in den folgenden Erklärungen zu den jeweiligen Cookies.

Notwendige Cookies helfen dabei, Ihnen die Funktionen der Webseite zugängig zu machen, indem sie Grundfunktionen die zuletzt angesehen Wertpapiere und Ihre Entscheidung für oder gegen die Nutzung der jeweiligen Cookies speichert. Die Webseite wird ohne diese Cookies nicht so funktionieren, wie es geplant ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ Verantwortlicher
CookieConsent306 Moneyspecial Um diese Cookiebar auszublenden. 1 Jahr http Infront Financial Technology GmbH
Die Cookie-Erklärung wurde das letzte Mal am 14.07.2020 von Infront Financial Technology GmbH aktualisiert.
Drucken

16.12.2020 - 09:22

BVIFONDS: Lebensstandard sichern – Richtig rechnen für den Ruhestand

Corona verschärft durch den Wirtschaftsrückgang die bestehenden Probleme
der gesetzlichen Rentenversicherung. Rentenexperten erwarten, dass das
Rentenniveau langfristig weiter sinken und dadurch die Versorgungslücke im
Rentenalter auf bis zu 40 Prozent wachsen wird. Um den Lebensstandard zu
sichern, benötigt ein Rentner allerdings etwa 80 Prozent seines letzten
Nettoeinkommens. Abhängig von den eigenen Wünschen sind 80 Prozent
allerdings nur ein Richtwert. So besitzen künftige Rentner eine höhere
Lebenserwartung als heutige und benötigen somit grundsätzlich mehr Geld für
den Ruhestand. Darauf weist die Aktion "Finanzwissen für alle" der im BVI
organisierten Fondsgesellschaften hin. Die Grundlage für konkrete Berechnungen liefert den gesetzlich Versicherten
die jährliche Renteninformation. Sie gibt eine gute Information, wie viel
Versicherte monatlich voraussichtlich aus der gesetzlichen Rentenversicherung
erhalten werden. Diese Rente wird bei der Mehrzahl der Deutschen allerdings
nicht ausreichen, um den gewohnten Lebensstandard im Alter zu sichern.
Daher sollte jeder Vorsorgesparer so früh wie möglich konkrete Berechnungen
vornehmen, um seinen zusätzlichen Vorsorgebedarf zu ermitteln. Auf der Basis der 80-Prozent-Regel können sich Sparer mit dem Rentenlücken-
Rechner des BVI Orientierung verschaffen. Nach der Eingabe von Geburts- und
Renteneintrittsdatum sowie den bereits erreichten Rentenentgeltpunkten oder
ihres Gehalts, erfahren die Sparer dort eine Einschätzung zu ihrem privaten
Vorsorgebedarf. So muss beispielsweise ein heute 30-jähriger Single mit einem
Jahresbruttoeinkommen von 30.000 Euro eine Lücke von 233 Euro schließen,
um 80 Prozent seines Nettolohns in Höhe von 1.130 Euro zu erreichen
(Annahme: Renteneintrittsalter 67 Jahre, zwei Prozent Lohnsteigerung pro Jahr
bis Renteneintritt, Berufseintritt im Jahr 2010, Arbeitsplatz in den alten
Bundesländern). Ein heute 40-jähriger Ehemann mit einem Jahresbruttoeinkommen von 60.000
Euro muss eine Rentenlücke von monatlich rund 632 Euro mit eigenen
Sparanstrengungen ausgleichen (Annahme: Renteneintrittsalter 67 Jahre, zwei
Prozent Lohnsteigerung pro Jahr bis Renteneintritt, Berufseintritt 2005,
Arbeitsplatz in den alten Bundesländern). Sparpläne mit Investmentfonds bieten eine gute Möglichkeit, ein zusätzliches
Polster für den Ruhestand aufzubauen und so die Rentenlücke zu schließen. Wissenswertes rund ums Geldanlegen bietet der BVI hier
(https://www.bvi.de/fondswissen/finanzbildung/). Diese Meldung ist Teil der Serie "Finanzwissen für alle". ---------------------------------------------------------------------------------------------
Folgen Sie uns auf LinkedIn:
https://www.linkedin.com/company/deutscher-fondsverband-bvi --------------------------------------------------------------------------------------------- ------------------------------------------------------------------------------------------
Mitteilung übermittelt vom deutschen Fondsverband BVI.
Für deren Inhalt der BVI alleine verantwortlich ist.

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de

Angebote der
Nutzungshinweise | Datenschutz | Impressum | Datenquellen: boerse-stuttgart.de,