Diese Webseite verwendet Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen dieses Angebot leicht zugänglich zu machen, Inhalte zu personalisieren, Ihre Zugriffe auf die Webseite zu analysieren und Ihnen ggf. personalisierte Angebote unterbreiten zu können. Hierzu kann es notwendig sein, dass die Informationen über Ihre Verwendung der Webseite an Partner weitergegeben werden. Diese führen die gesammelten Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie an anderer Stelle bereitgestellt haben. Eine Weitergabe erfolgt dabei aber nur mit Ihrer Einwilligung und unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorgaben. Weiterführende Informationen über die hier verwendeten Cookies erfahren Sie in den folgenden Erklärungen zu den jeweiligen Cookies.

Notwendige Cookies helfen dabei, Ihnen die Funktionen der Webseite zugängig zu machen, indem sie Grundfunktionen die zuletzt angesehen Wertpapiere und Ihre Entscheidung für oder gegen die Nutzung der jeweiligen Cookies speichert. Die Webseite wird ohne diese Cookies nicht so funktionieren, wie es geplant ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ Verantwortlicher
CookieConsent3039 Moneyspecial Um diese Cookiebar auszublenden. 1 Jahr http Infront Financial Technology GmbH
Die Cookie-Erklärung wurde das letzte Mal am 21.08.2020 von Infront Financial Technology GmbH aktualisiert.
Drucken

18.05.2022 - 17:09

GlobeNewswire: Globale IT-Führungskräfte kämpfen laut neuer Umfrage von Rackspace Technology mit dem Mangel an Talenten für die Cloud-Transformation

Globale IT-Führungskräfte kämpfen laut neuer Umfrage von Rackspace Technology
mit dem Mangel an Talenten für die Cloud-Transformation

Unternehmen ziehen anspruchsvollere Cloud-Technologien in Betracht, werden
aber durch Fachkräftemangel behindert

SAN ANTONIO, Texas, May 18, 2022 (GLOBE NEWSWIRE) -- Rackspace Technology ®
(NASDAQ: RXT), ein führendes Unternehmen für
End-to-End-Multicloud-Technologielösungen, hat heute den Multicloud Annual
Research Report 2022 veröffentlicht, der aufzeigt, dass sich Unternehmen
zunehmend mit ausgefeilteren "Cloud 2.0"-Technologien anfreunden, auch wenn sie
Schwierigkeiten haben, IT-Talente einzustellen und zu halten.


Laut der Umfrage unter 1.420 globalen IT-Führungskräften aus allen Branchen
hat die Cloud-Entwicklung weiterhin höchste Priorität für Unternehmen, so dass
56 % nicht vorhaben, in fünf Jahren ein Unternehmensrechenzentrum zu besitzen.
Überwältigende 77 % der IT-Entscheidungsträger sagten, dass ein Mangel an
Talenten die Einführung neuer Cloud-Entwicklungsmethoden hemmt.

Die Umfrage zeigt auch, dass sich die Cloud-Prioritäten von Unternehmen von
"Grundlagen" wie Agilität (30 %) und Skalierbarkeit (26 %) zu anspruchsvolleren
Themen wie Sicherheit (46 %) und Compliance (36 %) hin entwickeln. Darüber
hinaus zeigt sich eine erhöhte Risikobereitschaft unter IT-Experten in ihrer
Begeisterung für die Erforschung von Edge-Technologien (38 %) und Containern
(53 %), während mehr als die Hälfte plant, in Hyperscale-Anbieter zu
investieren.

"Die Cloud ist kein glänzendes neues Objekt mehr - sie ist eine nahezu
allgemein akzeptierte Technologie, und es gibt fast kein Unternehmen, das sich
derzeit nicht über die Cloud verändert", so Jeff DeVerter, Chief Technology
Evangelist, Rackspace Technology. "Gleichzeitig gibt es eine Reihe von
Hindernissen, die dieser Transformation im Wege stehen, insbesondere ein Mangel
an IT-Talenten. Unternehmen werden sich mehr denn je auf externes Fachwissen
verlassen müssen, um ihre Cloud-Ziele zu erreichen, da sie weiterhin
Legacy-Infrastrukturen loswerden und mehr von der Cloud verlangen."

IT-Talente sind schwer zu finden - und zu halten

Die Umfrage unterstreicht ein wachsendes Talentdilemma für IT-Führungskräfte,
wobei mehr als die Hälfte (53 %) aller Befragten den Talentmangel als große
geschäftliche Herausforderung anführt, weit vor Bedenken wie Inflation (48 %),
Produktknappheit (36 %) und Lohnwachstum (25 %).

Unternehmen wenden eine Vielzahl von Taktiken an, um neue IT-Talente
anzuziehen, darunter die Förderung von Schulungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
(40 %), die Erhöhung der Einstiegsgehälter und das Angebot von
hybriden/flexiblen/Arbeitszeiten von zu Hause aus (32 %). 21 % gehen sogar noch
aggressiver vor und locken Talente mit hohen Einstiegsgehältern oder
Gehaltserhöhungen an, während 18 % Vertragsprämien anbieten und 13 %
Vertragsbindungsvereinbarungen nutzen.

Die Cloud wird bleiben - und sie wächst

"Wir haben eine Entwicklung in der Cloud-Diskussion gesehen, weg von einigen
der grundlegenden Themen wie Agilität und Skalierbarkeit und hin zu
anspruchsvolleren Anwendungen der Cloud wie Container und Edge, die die Zukunft
prägen", fügte DeVerter hinzu. "Die Leute freuen sich nicht nur, ihre
Unternehmensrechenzentren zu schließen. Sie sind auch eher bereit, mehr Risiken
einzugehen als in der jüngeren Vergangenheit."

Laut der Umfrage nutzen die Mehrheit der Befragten Multicloud-Umgebungen,
wobei die Mehrheit angibt, entweder AWS, Azure und/oder Google Cloud zu
verwenden. Darüber hinaus finden 70 % bereits neue Einsatzmöglichkeiten für
Single-Tenant- und/oder private Cloud-Infrastrukturen, während über die Hälfte
(54 %) angaben, serverlose Anwendungen zu planen. 31 % geben an, dass ihre
Anwendungen derzeit auf serverloser Technologie laufen, einschließlich
Funktionen wie der Automatisierung von Arbeitsabläufen, der Skalierung von
IoT-Apps, der Aktivierung virtueller Assistenten/Chatbots und der Ausführung
von SaaS-Funktionen.

Auf die Frage, wie die Cloud Innovationen unterstützt, antworteten die
Befragten Folgendes: 49 % sagen, dass sie das Kundenerlebnis und die
Benutzerfreundlichkeit verbessert 44 % sagen, dass schnelleres Testen und
Bereitstellen neuer Produkte und Dienstleistungen ermöglicht werden 37 % sagen,
dass sie unbegrenzte Rechenleistung und Speicher bietet 35 % sagen, dass sie
ihr Angebot an Produkten/Dienstleistungen erweitert 33 % sagen, dass sie die
Möglichkeit bietet, bei Bedarf hoch- oder herunterzuskalieren



Sicherheit treibt Bedarf an externem Fachwissen an

Die Umfrageteilnehmer nannten Sicherheit als wichtigsten Faktor bei der
Auswahl einer Cloud-Umgebung (46 %), vor Compliance (36 %),
Flexibilität/Agilität (30 %) und Skalierbarkeit (26 %). Sicherheit ist auch der
Hauptgrund, warum Unternehmen auf externe Partner zurückgreifen. Darüber hinaus
nennt mehr als die Hälfte der Befragten (52 %) die Sicherheit als größtes
Hindernis für die Verwendung von serverlosen Umgebungen.

"Zusammengenommen erzählen die Datenpunkte zu Talent und Sicherheit eine
interessante Geschichte", fügte DeVerter hinzu. "Fast 85 % unserer
Umfrageteilnehmer haben Anwendungen, die serverlos ausgeführt werden, oder
werden solche Anwendungen verwenden, um ihre Transformationsbemühungen rund um
die Cloud zu beschleunigen. Gleichzeitig sind sie mit einem schwerwiegenden
internen Fachkräftemangel konfrontiert, der sie daran hindert, aggressiver
vorzugehen, ohne auf externe Partner zurückzugreifen."

Wenn Sie den vollständigen Bericht anfordern möchten, klicken Sie bitte hier .

ÜBER DIE UMFRAGE

Die Umfrage wurde im April 2022 von Coleman Parkes durchgeführt und richtete
sich an 1.420 hochrangige IT-Entscheidungsträger aus mehreren Schlüsselsektoren
in den USA, LATAM, EMEA und APAC.

ÜBER COLEMAN PARKES

Coleman Parkes ist eine Full-Service-B2B-Marktforschungsagentur, die sich auf
IT-/Technologiestudien spezialisiert hat und sich an hochrangige
Entscheidungsträger in KMU bis hin zu Großunternehmen und Konzernen in mehreren
Sektoren weltweit richtet. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
research@coleman-parkes.co.uk

Über Rackspace Technology

Rackspace Technology ist ein führender Anbieter von
End-to-End-Multicloud-Diensten. Wir entwickeln und betreiben die
Cloud-Umgebungen unserer Kunden über alle wichtigen Technologieplattformen
hinweg, unabhängig vom jeweiligen Technologie-Stack oder Bereitstellungsmodell.
Wir arbeiten mit unseren Kunden in jeder Phase ihrer Cloud-Entwicklung zusammen
und helfen ihnen, ihre Anwendungen zu modernisieren, neue Produkte zu
entwickeln und innovative Technologien einzuführen.

Kontakt:

Natalie Silva
publicrelations@rackspace.com

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de

Angebote der
Nutzungshinweise | Datenschutz | Impressum | Datenquellen: boerse-stuttgart.de,