Drucken


09.07.2018 - 07:40

Streithähne



In diesen unruhigen Zeiten gibt es noch gute Nachrichten. Die Gefahr eines Bruchs der Regierungskoalition in Deutschland scheint vorerst gebannt, nachdem Innenminister Seehofer zu Beginn dieser Woche seinen Rücktritt vom Rücktritt erklärt hat. Dagegen ist beim globalen Handelsstreit weiterhin keine Lösung in Sicht. Während sich die Spirale von Zöllen und Gegenzöllen im Konflikt zwischen den USA und China zuletzt weiterdrehte, gibt es bezüglich der angedrohten Autozölle gegenüber der EU zwar ein Verhandlungsangebot aus den USA. Ob dieses jedoch praxistauglich ist, wird EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker bei seinem Treffen mit US-Präsident Donald Trump in Washington diskutieren. Auch der gestiegene Ölpreis erregt Unmut beim US-Präsidenten. Die Analysten bezweifeln allerdings zu Recht, ob dessen Forderung nach einer höheren Produktion Saudi-Arabiens die drohende Ölknappheit infolge des Wegfalls des iranischen Öls verhindern kann.



In der kommenden Woche dürfte die britische Premierministerin Theresa May große Mühe haben, die angestrebten moderateren Positionen im Hinblick auf die Brexit-Verhandlungen bei den Hardlinern in ihrem Kabinett durchzusetzen. Am Donnerstag wird es dann von der US-Inflationsfront recht unspektakuläre Nachrichten geben. Die Kerninflation blieb im Juni wohl moderat, lediglich die Gesamtinflationsrate dürfte wegen gestiegener Benzinpreise leicht nach oben gegangen sein. Am Ende der Woche werden schließlich die ersten großen US-Banken ihre Zahlen für das zweite Quartal vorlegen. Die Bestätigung der Markterwartungen hinsichtlich kräftiger Gewinnzuwächse könnte den Märkten wieder etwas mehr Freude bringen





Mitteilung übermittelt von Deka Bank, für deren Inhalt Deka Bank allein verantwortlich ist

Vermögensnews

Zeit Meldung
09:01 BVIFONDS: Fondssparpläne für jedermann
19.06. BVIFONDS: Warum die Börse kein Spielkasino ist
17.06. Fondsmanager-Interview mit Christian Schmitt von E
12.06. BVIFONDS: Aktienfonds: Geduld zahlt sich aus
05.06. BVIFONDS: Sparen: Je früher, desto besser
04.06. Fondsmanager-Interview mit Dr. Björn Borchers von
29.05. BVIFONDS: Aufseher warnen vor Bitcoin-Betrügern in
22.05. BVIFONDS: Aktienfonds gegen den Vermögensverlust
20.05. Fondsmanager-Interview mit Frank Schwarz von MainF
15.05. BVIFONDS: Geduld zahlt sich aus


DEKA Wochenausblick

Zeit Meldung
03.06. Es läuft nicht wie geschmiert
28.05. Kapitalmärkte schlagen sich wacker
20.05. Kernthema Risiko ist zurück
13.05. Zölle blockieren Aktienkurse
06.05. Aufbruchsstimmung Fehlanzeige
29.04. Gemischte Signale und neue Rekorde
29.04. Frühlingserwachen an der Börse
15.04. Geruhsam, gemächlich, gelassen
08.04. Aufwärts … trotz schlechter Daten
01.04. Paukenschlag der Europäischen Zentralbank
Werbung
sponsored by

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de