Drucken

24.06.2020 - 14:47

BUSINESS WIRE: AWS und die Formel 1 kündigen neue Rennsport-Performancestatistiken für die Saison 2020 an

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

Die erste von sechs Echtzeit-Rennstatistiken wird vom 3. bis 5. Juli bei der FORMEL 1 ROLEX GROSSER PREIS VON ÖSTERREICH vorgestellt und gibt den Fans mehr Einblick in das Geschehen auf der Rennstrecke mit einer Kombination aus Fahrer-, Rennteam- und Fahrzeugperformance

SEATTLE --(BUSINESS WIRE)-- 24.06.2020 --

Heute stellen Amazon Web Services, Inc. (AWS), ein Unternehmen von Amazon.com (NASDAQ: AMZN), und die Formel 1 (F1) (NASDAQ: FWONA, FWONK) sechs neue Echtzeit-Rennstatistiken vor, die in der Saison 2020 eingeführt werden, beginnend mit der Einführung der "Car Performance Scores" beim Saisoneröffnungs-Grand Prix in Spielberg, Österreich, vom 3. bis 5. Juli. Die "Car Performance Scores" zeigen die Performance der einzelnen Autos und ermöglichen es den Rennfans, die Performance mit der von verschiedenen Fahrzeugen zu vergleichen. Die neuen Statistiken, die in dieser Saison vorgestellt werden, nutzen eine Reihe von AWS-Diensten, einschließlich des maschinellen Lernens, um den Fans die Möglichkeit zu geben, ihre Lieblingsfahrer und -autos zu vergleichen und die Rennergebnisse besser vorherzusagen. Erfahren Sie mehr unter: https://aws.amazon.com/f1/.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200624005466/de/

Mit 300 Sensoren an jedem F1-Rennwagen, die mehr als 1,1 Millionen Datenpunkte pro Sekunde erzeugen und von den Autos an die Box übertragen werden, ist die Formel 1 ein wirklich datengetriebener Sport, bei dem ein Großteil des Nervenkitzels darin besteht, spannende Details aus Performancestatistiken zu extrahieren. Die Formel 1 verlässt sich auf die Breite und Tiefe der AWS-Dienste, um diese Datenflut in Echtzeit zu streamen, zu verarbeiten und zu analysieren und sie dann in einer sinnvollen Weise für die weltweiten F1-Fernsehzuschauer zu präsentieren. Der neue Überblick "Car Performance Scores" wird als On-Screen-Grafik angezeigt, die den Fans eine vollständige Aufschlüsselung der Gesamtperformance eines Autos anhand von vier Kernmetriken bietet: Kurvenfahren mit niedriger Geschwindigkeit, Kurvenfahren mit hoher Geschwindigkeit, Geradeausfahren und Fahrzeughandling. Die neue Grafik wird veranschaulichen, wie diese Metriken im Vergleich zwischen den einzelnen Autos aussehen. Rennfans können so die relative Leistung eines bestimmten Autos in diesen verschiedenen Bereichen beurteilen und sehen, wo die einzelnen Teams und Fahrer das Feld anführen oder entscheidende Zeit an ihre Rivalen verlieren.

F1 und AWS kündigten bereits sechs F1-Einblicke an, darunter Austrittsgeschwindigkeit, vorhergesagte Boxenstopp-Strategie, Boxengassenfenster, Vorhersage des Kampfgeschehens, Kampfgeschehen um die Boxenstrategie und Reifenperformance, und werden von Juli bis Dezember dieser Saison die folgenden sechs zusätzlichen "F1 Insights powered by AWS"-Statistiken als Bildschirmgrafiken herausbringen, die den Fans mehr Einblick in die sekundenschnellen Entscheidungen und Aktionen auf der Strecke sowie hinter der Boxengassenwand bieten, wo die Teamstrategen agieren:

  • Auto-Performance-Scores: Ermöglicht es Rennfans, die Performance eines einzelnen Autos isoliert mit der Performance verschiedener Fahrzeuge direkt zu vergleichen (Debüt vom 3. bis 5. Juli bei FORMEL 1 ROLEX GROSSER PREIS VON ÖSTERREICH GRAND PRIX 2020).
  • Ultimativer Vergleich der Fahrergeschwindigkeit: Ermöglicht es Rennfans, zu sehen, wie ihre Lieblingsfahrer im Vergleich zu anderen Fahrern der bis 1983 zurückreichenden Renngeschichte abschneiden, um den schnellsten Fahrer aller Zeiten zu ermitteln (Debüt vom 7. bis 9. August bei der EMIRATES FORMEL 1 70th ANNIVERSARY GRAND PRIX 2020).
  • Kurven-Performance bei hohen und niedrigen Geschwindigkeiten: Ermöglicht es den Fans, zu sehen, wie gut die Fahrer im Vergleich zu anderen Fahrzeugen die schnellsten Kurven auf der Strecke mit mehr als 175 km/h und die langsamen Kurven (unter 125 km/h) meistern, was für die Rundenzeit entscheidend ist (Premiere vom 28. bis 30. August beim FORMEL 1 ROLEX BELGIAN GRAND PRIX).
  • Bewertung der Fahrerfähigkeiten: Schlüsselt die Fähigkeiten der Fahrer auf und bewertet sie auf der Grundlage der wichtigsten Faktoren für die Gesamt-Performance, um den besten "Gesamtfahrer" auf der Strecke zu ermitteln. Durch die Berechnung verschiedener Teilmengen der Qualifikationsrunden-Performance, der Starts, der Renngeschwindigkeit, des Reifenmanagements und des Überhol-/Verteidigungsstils wird diese Erkenntnis zu einer Gesamtwertung der Fahrer führen (Debüt in der zweiten Saisonhälfte).
  • Fahrzeug-/Team-Entwicklung und Gesamt-Performance in der Saison: Im weiteren Verlauf der Saison wird die Gesamtperformance eines Teams von Rennen zu Rennen dargestellt, um die Entwicklungsraten der einzelnen Teams aufzuzeigen (Debüt in der zweiten Saisonhälfte).
  • Vorhersagen für Qualifikation und Renngeschwindigkeit: Erfassen von Daten aus den Trainings- und Qualifikationsrunden, um vor jeder Rennsession vorauszusagen, welches Team für den Erfolg bereit ist. Diese Vorhersagen sorgen für eine erhöhte Spannung bei der Qualifikation am Samstag und beim Rennen am Sonntag (Debüt in der zweiten Saisonhälfte).

Um diese neuen Erkenntnisse zu gewinnen, wird die Formel 1 70 Jahre historischer Renndaten nutzen, die auf dem Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) gespeichert sind, kombiniert mit Live-Daten, die von Sensoren an F1-Rennwagen und von der Rennstrecke über Amazon Kinesis, einen Dienst zur Echtzeit-Datenerfassung, -verarbeitung und -analyse, in die Cloud gestreamt werden. F1-Ingenieure und -Wissenschaftler werden diese Daten nutzen, um mit Amazon SageMaker, dem Service von AWS für die Erstellung, Schulung und Bereitstellung von ML-Modellen, Modelle des maschinellen Lernens (Machine Learning, ML) zu nutzen. F1 ist in der Lage, Renn-Performance-Metriken in Echtzeit zu analysieren, indem es diese ML-Modelle auf AWS Lambda einsetzt, auf dem Code ohne die Notwendigkeit der Bereitstellung oder des Managements von Servern ausgeführt wird. Alle Erkenntnisse werden in die internationale Übertragung von F1-Rennen rund um den Globus, einschließlich der digitalen Plattform F1.tv, integriert und helfen den Fans, die sekundenschnellen Entscheidungen und Rennstrategien von Fahrern oder Teamstrategen zu verstehen, die den Ausgang eines Rennens dramatisch beeinflussen können.

"In den vergangenen zwei Jahren hat die Formel 1 die Dienste von AWS für intensive und dynamische Datenanalysen in Anspruch genommen. Die F1 Insights, die wir gemeinsam bereitstellen, bringen die Fans näher an die Rennstrecke als je zuvor und erschließen bisher unbekannte Geschichten und Erkenntnisse hinter der Boxenmauer", sagte Rob Smedley, Chefingenieur der Formel 1. "Wir freuen uns darauf, diese erfolgreiche Beziehung auszuweiten, um noch mehr Einblicke zum Leben zu erwecken und den Fans die Möglichkeit zu geben, tiefer in die vielfältigen Wege der Zusammenarbeit zwischen Fahrern und Rennteams einzutauchen, die den Erfolg beeinflussen."

"Im Formel-1-Rennsport vermischen sich Physik und menschliche Performance und liefern aussagekräftige, aber komplexe Daten. AWS hilft dabei, diese zu nutzen. Unsere bestehende Beziehung zur Formel 1 hat bereits Statistiken hervorgebracht, die Fans in die Renn-Fahrerlager befördert haben, und unsere Studie über die Aerodynamik von Rennwagen hat Auswirkungen auf die Fahrzeugkonstruktionen für die Saison 2022", sagte Mike Clayville, Vice President, Worldwide Commercial Sales bei AWS. "Dieses Jahr freuen wir uns sehr, die Aussagekraft der F1-Daten in der Cloud zu erweitern und neue Erkenntnisse zu gewinnen, die den Fans helfen, die enorme Komplexität der Formel 1 besser zu verstehen."

Um mehr über die ersten F1 Insight 2020, Car Performance Scores, zu erfahren, klicken Sie bitte hier. Weitere Informationen über AWS und sein Engagement in der Formel 1 finden Sie unter: https://aws.amazon.com/f1/. Weitere Nachrichten darüber, wie AWS die Formel 1 bei der Entwicklung des Rennwagens der nächsten Generation unterstützt, finden Sie unter: https://aws.amazon.com/f1/news/.

Über Amazon Web Services

Seit 14 Jahren ist Amazon Web Services die umfassendste und am weitesten verbreitete Cloud-Plattform der Welt. AWS bietet über 175 voll ausgestattete Dienste für Computing, Speicher, Datenbanken, Networking, Analytik, Robotertechnik, maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz (KI), das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT), mobile Technologien, Sicherheit, Hybrid, Virtual und Augmented Reality (VR und AR), Medien und Anwendungsentwicklung, Bereitstellung sowie Management aus 76 Verfügbarkeitszonen (Availability Zones, AZs) in 24 geografischen Regionen. Pläne für weitere neun Verfügbarkeitszonen und drei weitere AWS-Regionen in Indonesien, Japan und Spanien wurden angekündigt. Millionen von Kunden - darunter die am schnellsten wachsenden Start-ups, größten Unternehmen und führenden Regierungsbehörden - vertrauen AWS, um ihre Infrastruktur mit Strom zu versorgen, agiler zu werden und Kosten zu senken. Mehr Informationen zu AWS erhalten Sie unter aws.amazon.com.

Über Amazon

Amazon orientiert sich an vier Grundsätzen: Orientierung am Kunden statt an der Konkurrenz, Leidenschaft für Neuerungen, Einsatz für betriebliche Optimierung sowie langfristiges Denken. Kundenrezensionen, 1-Klick-Einkäufe, persönliche Empfehlungen, Prime, Versand durch Amazon, AWS, Kindle Direct Publishing, Kindle, Fire-Tablets, Fire TV, Amazon Echo und Alexa sind nur einige der von Amazon angebotenen Produkte und Dienstleistungen. Für weitere Informationen besuchen Sie amazon.com/about und folgen Sie @AmazonNews.

Über Formula 1®

Formula 1®, auf Deutsch Formel 1-Rennsport begann 1950 und ist der prestigeträchtigste Motorsportwettbewerb der Welt sowie die weltweit beliebteste jährliche Sportserie. Die Formel-1-Weltmeisterschaft 2020 (FIA Formula One World ChampionshipTM) läuft von März bis November und umfasst 22 Rennen in 22 Ländern auf fünf Kontinenten. FIA Formula One World ChampionshipTM Limited gehört zur Formula 1® und hat die exklusiven kommerziellen Rechte an der FIA Formula One World ChampionshipTM inne. Formula 1® ist eine Tochtergesellschaft der Liberty Media Corporation (NASDAQ: LSXMA, LSXMB, LSXMK, BATRA, BATRK, FWONA, FWONK), die der Formula One Group Tracking Stock zugerechnet wird. Das F1-Logo, das F1 FORMULA 1 Logo, FORMULA 1, F1, FIA FORMULA ONE WORLD CHAMPIONSHIP, GRAND PRIX, PADDOCK CLUB und verwandte Markenzeichen sind Markenzeichen von Formula One Licensing BV, einem Unternehmen der Formula 1. Alle Rechte vorbehalten.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Amazon.com, Inc.
Medien-Hotline
Amazon-pr@amazon.com
www.amazon.com/pr

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de