Drucken

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

22.05.2014 - 10:03

Steuererklärung leichter gemacht

Die Besteuerung privater Kapitalerträge ist in Deutschland durch die Abgeltungssteuer geregelt. Für Sparer gilt seit 2009 damit grundsätzlich ein einheitlicher Steuersatz von 25 Prozent zuzüglich Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer. Zumindest die Grundzüge der Besteuerung von Kapitalerträgen sollte jeder Sparer kennen. Darauf weist die Aktion "Finanzwissen für alle" der Fondsgesellschaften hin.

Der deutsche Fondsverband BVI hat hierzu die Broschüre "Investmentfonds und Abgeltungsteuer. Praktische Hinweise für Privatanleger" aktualisiert. Die Broschüre informiert über die Abgeltungsteuer und die Besonderheiten der Besteuerung von Investmentfonds für den Veranlagungszeitraum 2013. Zahlreiche Rechenbeispiele, Abbildungen und praktische Hinweise, etwa zur Nutzung von Freibeträgen und zum Ausfüllen der Formulare für die Einkommensteuererklärung, runden das Angebot ab.

Die Broschüre liegt ausschließlich in elektronischer Form vor und steht im Internet zum Herunterladen unter http://www.bvi.de/uploads/tx_bvibcenter/Investmentfonds_und_Abgeltungsteuer _2014.pdf bereit.

Wissenswertes rund ums Geldanlegen bietet der BVI unter www.bvi.de/finanzwissen.

Diese Meldung ist Teil der Serie "Finanzwissen für alle"
------------------------------------------------------------------------------------------
Mitteilung übermittelt vom BVI Deutscher Fondsverband für deren Inhalt der BVI alleine verantwortlich ist.

Vermögensnews

Zeit Meldung
22.05. Steuererklärung leichter gemacht
19.05. Kapitalerhöhung Deutsche Bank: Da kommt noch was!
19.05. Minus-Zins droht
15.05. Droht an den Börsen eine Trendumkehr?
15.05. Sorglos in die Ferien
10.05. Naher Osten: Auf der Schwelle
10.05. Aktien-Strategie: Auf diese Faktoren achten wir!
08.05. Altersvorsorge mit Steuervorteil
02.05. Sparer sollen kurzfristige Käufe und Verkäufe verm
27.04. Anlageprodukte: Schick fürs Schaufenster, schlecht
Werbung

Bitte aktualisieren Sie Ihren Flash-Player!

Für die einwandfreie Darstellung aller Informationsangebote benötigen Sie den Flash Player. Er steht für Sie GRATIS auf der Homepage von Adobe.de zum Download bereit.

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de