Drucken

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

16.07.2014 - 10:01

Finanzentscheidungen leicht gemacht: Mit zwei Schritten zur richtigen Anlage

Bevor Sparer einzelne Wertpapiere kaufen, sollten sie eine sinnvolle Aufteilung
auf die verschiedenen Anlageklassen bestimmen. Darauf weist die Aktion
"Finanzwissen für alle" der Fondsgesellschaften hin. Erster Schritt: Gewichtung der Anlageklassen
Als Faustformel eignet sich die Richtschnur: jeweils 30 Prozent in Aktien,
Anleihen und Immobilien sowie 10 Prozent als Barreserve. Zweiter Schritt: Auswahl der Wertpapiere
Ist die Entscheidung über die Aktien- und Anleihequoten gefallen, müssen die
einzelnen Wertpapiere ausgesucht werden. Dabei sollten Sparer sich über die
Chancen und Risiken informieren. Hier gilt die Grundregel, dass
überdurchschnittliche Renditen nur möglich sind, wenn die Anleger auch höhere
Risiken akzeptieren. Stellt ein Anbieter hohe Renditen in Aussicht und
behauptet, die Anlage sei sicher, dann ist ein solches Angebot typischerweise
unseriös. Die wichtigsten Informationen zu Wertpapieren enthalten die sogenannten
Produktinformationsblätter auf zwei oder drei DIN-A4-Seiten. Für
Investmentfonds gibt es die "Wesentliche Anlegerinformation" (Key Information
Document, kurz KID). Diese Dokumente halten Banken, Sparkassen und
Kapitalverwaltungsgesellschaften kostenlos bereit. Meist können Anleger diese
auch auf den entsprechenden Internetseiten einfach herunterladen. Wissenswertes rund ums Geldanlegen bietet der BVI unter
www.bvi.de/finanzwissen.
Diese Meldung ist Teil der Serie "Finanzwissen für alle". ------------------------------------------------------------------------------------------
Mitteilung übermittelt vom deutschen Fondsverband BVI für deren Inhalt der BVI alleine verantwortlich ist.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Flash-Player!

Für die einwandfreie Darstellung aller Informationsangebote benötigen Sie den Flash Player. Er steht für Sie GRATIS auf der Homepage von Adobe.de zum Download bereit.

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de