Diese Webseite verwendet Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen dieses Angebot leicht zugänglich zu machen, Inhalte zu personalisieren, Ihre Zugriffe auf die Webseite zu analysieren und Ihnen ggf. personalisierte Angebote unterbreiten zu können. Hierzu kann es notwendig sein, dass die Informationen über Ihre Verwendung der Webseite an Partner weitergegeben werden. Diese führen die gesammelten Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie an anderer Stelle bereitgestellt haben. Eine Weitergabe erfolgt dabei aber nur mit Ihrer Einwilligung und unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorgaben. Weiterführende Informationen über die hier verwendeten Cookies erfahren Sie in den folgenden Erklärungen zu den jeweiligen Cookies.

Notwendige Cookies helfen dabei, Ihnen die Funktionen der Webseite zugängig zu machen, indem sie Grundfunktionen die zuletzt angesehen Wertpapiere und Ihre Entscheidung für oder gegen die Nutzung der jeweiligen Cookies speichert. Die Webseite wird ohne diese Cookies nicht so funktionieren, wie es geplant ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ Verantwortlicher
CookieConsent2111 Moneyspecial Um diese Cookiebar auszublenden. 1 Jahr http Infront Financial Technology GmbH
Die Cookie-Erklärung wurde das letzte Mal am 27.07.2020 von Infront Financial Technology GmbH aktualisiert.
Drucken

01.08.2020 - 11:07

BUSINESS WIRE: Developing Telecoms erklärt, wie innovationsfördernder Wettbewerb die zentrale Rolle der Telekommunikation in der Wirtschaft sichert

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

LONDON --(BUSINESS WIRE)-- 01.08.2020 --

Developing Telecoms nahm im Rahmen des Huawei Better World Summit an einer Session mit Luc Hindryckx, Director General der European Competitive Telecommunications Association (ECTA), teil.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200801005006/de/

In den letzten Monaten haben ECTA-Mitglieder rund um die Uhr für die Netzwerke, Dienste und ihre Nutzer gearbeitet. In einem Brief an Margrethe Vestager, geschäftsführende Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, äußerte die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen: "Bei dem Streben nach digitaler Führungskompetenz müssen wir den Fokus darauf legen, für ein besseres Funktionieren der Märkte für Verbraucher, Unternehmen und die Gesellschaft zu sorgen, und dass wir die Industrie bei der Anpassung an die Globalisierung und den doppelten Übergang im Klima- und Digitalbereich unterstützen. Wir brauchen Unternehmen, die gleichberechtigt miteinander in Wettbewerb treten, und Verbraucher, die von niedrigeren Preisen, größerer Auswahl und besserer Qualität profitieren können."

Ein wettbewerbsorientierter Telekommunikations- und Digital-Sektor kann ein Zugpferd für alle Wirtschaftssektoren sein und zur Überwindung der Herausforderungen beitragen. Flächendeckend verfügbare leistungsstarke 5G-, Glasfaser- und vergleichbare Netzwerktechnologien werden immer mehr als unabdingbare gemeinsame Infrastruktur erachtet.

Frankreich, einer der wettbewerbsintensivsten B2C-Märkte in Europa mit vier gewichtigen integrierten Fest-/Mobilnetz-Betreibern (MNO) neben mehreren MVNOs und Glasfaserentwicklungsinitiativen, hat in den letzten fünf Jahren jedes Jahr 10,4 Mrd. Euro in Fest- und Mobilfunknetze investiert. Das macht die Größenordnung und die Bedeutung des Investitionsbedarfs deutlich und zeigt, dass Wettbewerb die treibende Kraft hinter Investitionen ist.

Wettbewerb fördert auch den Kundenservice. In Spanien führten die von der GD Wettbewerb der Europäischen Kommission auferlegten Abhilfemaßnahmen zum Eintritt von Masmovil in den spanischen Markt. In einem bereits gut bedienten Markt konnte das Unternehmen sich erfolgreich auf Kundenservice konzentrieren und zu einer führenden Position im GFK Net Promoter Score aufsteigen.

Anders als in den letzten zwei Jahrzehnten liegt der Schwerpunkt der neuen Telekommunikationsstrategie für das nächste Jahrzehnt auf B2B. Dafür ist eine Änderung im Geschäftsansatz erforderlich, die von einem Fokus auf den Privatkunden-Massenmarkt zur Befähigung von Nutzern in allen Branchen und von Startups zu etablierten Großkonzernen führt.

Developing Telecoms ist der Überzeugung, dass die digitale Transformation für alle Wirtschaftssektoren heute wichtiger denn je ist. Die Angst vor einer Kannibalisierung der bestehenden Modelle stellt eines der größten Innovationshindernisse für etablierte Akteure dar. Developing Telecoms ist ferner der Meinung, dass ein ausreichender Wettbewerb in allen Elementen der Wertschöpfungskette für die Gesellschaft sehr nützlich ist, da durch den Konkurrenzdruck Markteilnehmer immer innovativ sein müssen.

Über Developing Telecoms

Developing Telecoms, ein führendes Online-Nachrichtenportal für Telekommunikation in Schwellenländern, stellt Nachrichten und Informationen über Telekommunikation für Führungskräfte und Entscheidungsträger bei Netzbetreibern, Regierungen und Endbenutzern bereit. Developing Telecoms verzeichnet alljährlich 2,2 Millionen Seitenaufrufe sowie mehr als 760.000 Online-Besucher. Der wöchentliche Newsletter für aufstrebende Märkte hat über 40.000 Abonnenten. Developing Telecoms veröffentlicht eine Reihe von Sonderberichten über Telekommunikation in aufstrebenden Märkten zu Themen wie 5G, IoT, intelligente Städte und Letzte-Meile-Verbindungen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Medien
Alec Barton
+44 7799 417751
alec@developingtelecoms.com

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de