Drucken


03.08.2018 - 13:10

Handelsstreit heizt auch im Sommer ein



Im Hochsommer erhitzt der von den USA initiierte Handelsstreit die Märkte zusätzlich. Herrschte zu Wochenbeginn noch eine freundlichere Tendenz als Reaktion auf die Einigung zwischen EU und USA vor, drehte diese Entwicklung, als US-Handelspolitiker eine mögliche Verschärfung geplanter Zollmaßnahmen gegenüber China andeuteten. Die US-Regierung ist überzeugt, im Handelspoker mit China die besseren Karten zu haben. Den Worten werden wohl Taten folgen, sofern China nicht bei den wichtigen Themen der geistigen Eigentumsrechte und der Wettbewerbsverzerrungen durch staatlich subventionierte Unternehmen Angebote macht. Eine Erhöhung der Zollmauern ist für Unternehmen weltweit ein Problem, wie jüngste Umfragen ergaben. Ein Umbau der weltweiten Produktionsstrukturen zur Umgehung neuer Handelshemmnisse wäre teuer und würde auf die Unternehmensgewinne drücken.



 



Vor dem Hintergrund der Handelsstreitigkeiten treten die wirtschaftlichen Daten in den Hintergrund. In der abgelaufenen Woche wurde die kräftige Konjunktur in den USA bestätigt. Deshalb richtet sich das Augenmerk nun immer mehr auf steigende Inflationszahlen, die den Notenbanken auf Dauer nicht gleichgültig sein können. In der kommenden Woche ist der ökonomische Kalender dünn besetzt. Zahlen zur Industrieproduktion geben einen Eindruck, ob sich auch die deutsche Konjunktur weiter von ihrer Formschwäche zu Jahresanfang erholt. Damit hängen die Börsen wohl kurzfristig auch weiterhin an den Fäden der Handelspolitik.



 





Mitteilung übermittelt von Deka Bank, für deren Inhalt Deka Bank allein verantwortlich ist

Vermögensnews

Zeit Meldung
20.02. Rekord-Dividenden für Anleger
13.02. Geldanlage: Was Vermögende anders machen
06.02. Extrageld vom Chef
04.02. FondsSuperMarkt: Fondsmanager-Interview mit Sebast
30.01. BaFin warnt vor Betrügern
23.01. Aktienfonds gegen die Geldentwertung
16.01. Robo-Berater: Anleger benötigen Vorkenntnisse
09.01. Anlegen wie die Reichen
19.12. FondsSuperMarkt: Fondsmanager-Interview mit Peter
12.12. Ein Fonds-Sparplan als Weihnachtsgeschenk


DEKA Wochenausblick

Zeit Meldung
18.02. Seitwärts – Stigma der Rezession vorerst gebannt
11.02. Keine Entwarnung
04.02. Die fetten Jahre sind vorbei
25.01. Durchwachsene Konjunktur und niedrigere Zinsen
21.01. Politische Lösungen gesucht
14.01. "Deal or No Deal"
07.01. Keine guten Vorsätze
14.12. Austritts-Chaos
10.12. Öl ins Feuer
03.12. Hört, hört, die Fed hat gesprochen!
Werbung
sponsored by

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de